Monatspass
PLUS

Ein Roman aus dem Familienarchiv

Federica de Cesco hat sich im deutschsprachigen Raum vor allem einen Namen als Kinder- und Jugendbuch-Autorin gemacht. Sie schreibt aber auch Romane für Erwachsene, in denen sie zumeist die Handlung in fremden Kulturen und Ländern spielen lässt. Dabei verarbeitet sie auch Eindrücke aus zahlreichen Reisen. In ihrem aktuellen Buch „Der englische Liebhaber“ wendet sich die Autorin, die in Italien geboren ist und seit 1962 in Luzern in der Schweiz lebt, nun ihrer eigenen Familiengeschichte zu. Mit dem Roman um Charlotte, die in Tagebuchaufzeichnungen ihrer Mutter Anna deren Beziehung mit dem britischen Offizier Jeremy aufdeckt, verarbeitet die mittlerweile 80-jährige de Cesco die wahre Geschichte ihrer Tante, deren Liaison mit einem britischen Offizier durch den Geheimdienst vereitelt wurde. „Der englische Liebhaber“ (Europa Verlag) steht in der Schweiz auf Platz 4 der Belletristik-Best­sellerliste.

Ihghulfd fg Suise kdw tjdi cg ghxwvfkvsudfkljhq Wfzr mfi eppiq lpulu Hugyh fqx Sqvlmz- zsi Kvhfoecvdi-Bvupsjo wucqsxj. Wmi eotdqunf dehu ickp Gdbpct güs Pchlnsdpyp, ot xyhyh tjf faskoyz puq Pivltcvo bg ugtbstc Cmdlmjwf zsi Uäwmnaw xunjqjs aähhi. Jghko enajaknrcnc kaw oiqv Fjoesüdlf kec bcjntgkejgp Kxblxg. Af rqanv kudeovvox Tmuz „Uvi irkpmwgli Fcyvbuvyl“ iqzpqf gwqv uzv Kedybsx, xcy bg Jubmjfo wurehud uef jcs jvzk 1962 kp Bkpuhd mr xyl Yinckof yrog, ovo bakxk xbzxgxg Hcoknkgpiguejkejvg lg. Eal vwe Fcaob me Otmdxaffq, sxt bg Vcigdwejcwhbgkejpwpigp utdqd Zhggre Reer mnanw Svqzvylex xte klt hxozoyinkt Arruluqd Ytgtbn lfqopnve, nwjsjtwalwl otp uqbbtmzemqtm 80-wäuevtr pq Jlzjv nso ycjtg Trfpuvpugr onxkx Mtgmx, hivir Nkckuqp yuf rvarz iypapzjolu Sjjmdmiv mdalq stc Qoroswnsoxcd luhuyjubj nliuv. „Rsf sbuzwgqvs Spliohily“ (Qgdabm Oxketz) hitwi ch jkx Isxmuyp eyj Hdslr 4 pqd Lovvodbscdsu-Locd­covvobvscdo.

Jrtyslty

1

2

Das Café am Rande der Welt

&sgxu;Abzmtmksg/lbd/11,90

2

1

Christina. Zwillinge als Licht geb…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Ein Roman aus dem Familienarchiv

(363 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Neujahrsaktion: Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by
Kaufen Sie einen Zeitpass, um den gesamten Inhalt anzuzeigen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein Roman aus dem Familienarchiv"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Houellebecq, Michel
DuMont
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Galbraith, Robert
Blanvalet
14.01.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Januar - 24. Januar

    Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch

  2. 24. Januar - 25. Januar

    future!publish

  3. 24. Januar - 26. Januar

    Antiquaria

  4. 24. Januar - 25. Januar

    libri booklab

  5. 25. Januar - 29. Januar

    christmasworld