Wieso Philipp Keel Bücher am liebsten verschenken würde

Diogenes-Chef Philipp Keel (Foto: Maurice Haas/Diogenes)

„Wäre ich wirklich frei und cool, würde ich im Moment Bücher am liebsten verschenken”, sagt Philipp Keel, Chef des Diogenes Verlags, im Interview mit der „Zeit” (kostenpflichtig). Angesichts der schwindenden Zahl an Buchkäufern und Buchlesern hätte er Lust, „die Leute mit so etwas zu provozieren”. Gratis-Literatur zu verteilen, traut er sich dann aber doch nicht: Buchhandel und die Diogenes-Buchhaltung hätten wohl etwas dagegen.

In puncto Buchkampagnen und -werbung fällt sein Urteil eher nüchtern aus: Wenn der Angesprochene „keine Antenne” dafür habe, nutze auch die beste Strategie nichts. Sein Ansatz ist deshalb weniger an einer Erziehung der Nicht-Leser orientiert: „Wenn die Leute so blöd sind und nicht lesen, dann ist das eben so.” Keel vertraut stattdessen auf die Stärken und die Zukunftsfähigkeit seines Hauses: „Ich glaube an unseren Verlag und an das Buch. Wir können vor allem gute Literatur. (…) Genauso glaube ich, dass wir als Unternehmen erfolgreich sein können, obwohl wir für diese moderne Zeit nichts anderes als Bücher zu bieten haben.”

Das komplette Interview steht in der aktuellen Ausgabe der „Zeit” (Nr. 32, 2.8., S.22) und hier online (kostenpflichtig).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wieso Philipp Keel Bücher am liebsten verschenken würde"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin