PLUS

Abschied vom Shopping-Traum

Gerrit Heinemann berät als Handelsexperte die neu gestartete »Initiative für das Gewerbe nebenan«. Was gegen die Verödung der Innenstädte getan werden muss, erklärt er im buchreport-Interview.

Gerrit Heinemann ist seit 2005 Professor für BWL, Management und Handel an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach und dort Leiter des eWeb Research Center. Er beschäftigt sich u.a. mit dem Online- und Multichannel-Handel. (Foto: privat)

Wie realistisch ist es, die Verbraucher vom Online-Shopping zurückzugewinnen?

Das Schimpfen auf die Online-Shops lenkt von hausgemachten und strukturellen Problemen ab. Die stationäre Händlerschaft sollte den Online-Handel auch als Chance begreifen und sich anschauen, wie Amazon Kunden das Leben leichter macht. Beispiel Same Day Delivery: Warum organisiert sich der lokale Handel nicht in dieser Sache, er könnte die Kunden, die in derselben Stadt wohnen, aus dem Laden heraus schneller beliefern. In diesem Punkt haben es die Verbundgruppen völlig verschlafen, mit kooperativen Ansätzen den Online-Kunden gerecht zu werden.

An welche Branchen denken Sie da?

80% des Handels sind in Verbundgruppen organisiert, und ich kenne keine Verbundgruppe, egal welcher Branche, die eine wirklich funktionierende Lösung für diese Probleme umgesetzt hat. Da ist sehr viel Ignoranz und Arroganz im Spiel, das Thema wird geschoben, weil man Konflikte scheut, die bei solchen kooperativen Ansätzen auftauchen. Die Verbundgruppen haben ihre Hausaufgaben nicht gemacht – das gilt für alle Branchen…

Gerrit Heinemann berät als Handelsexperte die neu gestartete »Initiative für das Gewerbe nebenan«. Was gegen die Verödung der Innenstädte getan werden muss, erklärt er im buchreport-Interview.

Gerrit Heinemann ist seit 2005 Professor für BWL, Management und Handel an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach und dort Leiter des eWeb Research Center. Er beschäftigt sich u.a. mit dem Online- und Multichannel-Handel. (Foto: privat)


Wie realistisch ist es, die Verbraucher vom Online-Shopping zurückzugewinnen?
Das Schimpfen auf die Online-Shops lenkt von hausgemachten und strukturellen Problemen ab. Die stationäre Händlerschaft sollte den Online-Handel auch als Chance begreifen und sich anschauen, wie Amazon Kunden das Leben leichter macht. Beispiel Same Day Delivery: Warum organisiert sich der lokale Handel nicht in dieser Sache, er könnte die Kunden, die in derselben Stadt wohnen, aus dem Laden heraus schneller beliefern. In diesem Punkt haben es die Verbundgruppen völlig verschlafen, mit kooperativen Ansätzen den Online-Kunden gerecht zu werden.
An welche Branchen denken Sie da?
80% des Handels sind in Verbundgruppen organisiert, und ich kenne keine Verbundgruppe, egal welcher Branche, die eine wirklich funktionierende Lösung für diese Probleme umgesetzt hat. Da ist sehr vie…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Abschied vom Shopping-Traum

(692 Wörter)

0,99
EUR

Dossier City 21 – Innenstadt und Handel
Mit diesem Zugang können Sie alle Artikel im Dossier City 21 für ein Jahr lesen.
19,00
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abschied vom Shopping-Traum"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin