Bitkom untersucht Wirkung von Social-Media-Werbung

Im Marketingmix der Verlage gehört der Einsatz von Social Media mittlerweile zum Standard: Neue Titel und Autoren werden etwa auf Facebook, Twitter oder Instagram inszeniert, entweder mit inhaltlichen Posts oder Werbung. Wie Social-Media-Beeinflussung wirkt, hat der Hightech-Verband Bitkom jetzt untersucht und kommt zu dem Schluss: Viele Nutzer, vor allem jüngere, haben Schwierigkeiten, zwischen Werbung und inhaltsgetriebenen Beiträgen zu unterscheiden. Details:

  • Fast jeder zweite Nutzer (48%) gibt an, dass er Werbung von Inhalt nur schwer unterscheiden kann.
  • Bei den jüngeren Nutzern zwischen 14 und 29 Jahren sind es sogar 56%.
  • Bei Nutzern im Alter von 50 bis 64 und auch in der Generation 65+ liegt der Anteil der Nutzer, die keine Trennlinie zwischen Werbung und neutraler Information erkennen, bei 40%.

Der Bitkom führt die Entwicklung auf die unterhaltende Art von Social-Media-Werbung zurück, die einen konkreten Nutzen haben soll und daher nicht immer als Werbung und Product Placement erkannt wird. Weitere Befunde:

  • 78% der Social-Media-Nutzer haben das Gefühl, dass Werbung in sozialen Netzwerken zugenommen hat.
  • 60% finden Werbung in sozialen Netzwerken in Ordnung, weil dadurch die Netzwerke kostenlos zur Verfügung stehen. Bei den 14- bis 29-Jährigen liegt der Akzeptanzwert noch höher (66%).
  • 29% geben an, dass sie auf Werbung in sozialen Netzwerken nicht verzichten möchten, weil sie dadurch immer wieder Angebote oder Themen entdecken, die sie sonst nicht gefunden hätten.
  • 35% der Befragten findet, dass in Sozial Media geschaltete Werbung besser zu den eigenen Interessen passt als herkömmliche Online-Werbung.

LINK

>  Darüber, wie Werbung von Influencern gekennzeichnet werden muss, wird aktuell gestritten. Aktuelle Beiträge zum Thema: www.buchreport.de/absatzwirt-18-06

www.buchreport.de/meedia-18-06

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bitkom untersucht Wirkung von Social-Media-Werbung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin