PLUS

Frauen im Kampf um die Freiheit

Sandra Barneda, spanische Journalistin, Moderatorin und Autorin, macht aktuell mit einem weiteren Titel auf sich aufmerksam, der Feminismus, die Rolle der Frau in der Geschichte sowie Freiheit und Nonkonformität zum Thema hat. „Las hijas del agua” („Die Töchter des Wassers“) erschien im März 2018 im Verlagshaus Suma(Penguin Random House) und steht auf Platz 4 der meistverkauften Belletristiktitel in Spanien.

Der Roman spielt in Venedig im Jahr 1793. Arabella Massari richtet in ihrem Palazzo einen Maskenball aus. Unter den Gästen befindet sich auch die Tochter des Kaufmanns Giuseppe Viviani, Lucrezia Viviani, welche ihrem zukünftigen Ehemann vorgestellt werden soll. Doch Lucrezia ist nicht bereit, einen Mann zu heiraten, den sie verabscheut. Arabella entdeckt, dass diese schüchterne junge Frau das Vermächtnis der Töchter des Wassers fortführen soll, einer geheimen Schwesternschaft von Frauen, die darum kämpfen, frei zu sein.

Mit „Las hijas del agua“ veröffentlichte Sandra Barneda den dritten Roman aus ihrer Tetralogie der vier Elemente. Diese begann mit Barnedas Debütroman „Reír al viento“, der sich laut Verlag mehr als 100.000-mal verkaufte. Ihr zweiter Roman „La tierra de las mujeres“ kam auf über 65.000 verkaufte Exemplare.

Sandra Barneda, spanische Journalistin, Moderatorin und Autorin, macht aktuell mit einem weiteren Titel auf sich aufmerksam, der Feminismus, die Rolle der Frau in der Geschichte sowie Freiheit und Nonkonformität zum Thema hat. „Las hijas del agua” („Die Töchter des Wassers“) erschien im März 2018 im Verlagshaus Suma(Penguin Random House) und steht auf Platz 4 der meistverkauften Belletristiktitel in Spanien.
Der Roman spielt in Venedig im Jahr 1793. Arabella Massari richtet in ihrem Palazzo einen Maskenball aus. Unter den Gästen befindet sich auch die Tochter des Kaufmanns Giuseppe Viviani, Lucrezia Viviani, welche ihrem zukünftigen Ehemann vorgestellt werden soll. Doch Lucrezia ist nicht bereit, einen Mann zu heiraten, den sie verabscheut. Arabella entdeckt, dass diese schüchterne junge Frau das Vermächtnis der Töchter des Wassers fortführen soll, einer geheimen Schwesternschaft von Frauen, die darum kämpfen, frei zu sein.
Mit „Las hijas del agua“ veröffentlichte Sandra Barneda de…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Frauen im Kampf um die Freiheit

(360 Wörter)

0,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frauen im Kampf um die Freiheit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018