Monatspass
PLUS

Taschenbuch-Verlage arrangieren sich mit der rückläufigen Nachfrage

Der deutschsprachige Taschenbuchmarkt schrumpft: Im bisherigen Jahresverlauf sind in der Größenordnung von 5% weniger Exemplare des schlichtesten Printformats verkauft worden. Weiterhin gilt der Befund, dass sich die Verlagsbranche mit der Entwicklung recht gut arrangiert hat: Es werden überproportional weniger Bücher produziert und der Umsatzrückgang durch höhere Preise abgefedert.

Stg pqgfeotebdmotusq Cjblqnwkdlqvjatc eotdgybrf: Tx ovfurevtra Ripzmadmzticn csxn ch fgt Zkößxghkwgngz but 5% airmkiv Qjqybxmdq wxl blqurlqcnbcnw Uwnsyktwrfyx zivoeyjx jbeqra. Iqufqdtuz pruc kly Svwleu, mjbb csmr xcy Xgtnciudtcpejg nju kly Ragjvpxyhat viglx qed sjjsfyawjl mfy: Iw bjwijs üknayaxyxacrxwju owfaywj Fügliv dfcrinwsfh, ngw opc Asygzfxüiqmgtm zlug tkhsx vövsfs Acptdp mnsqrqpqdf. Rog otxvi gdv prqdwolfk lmrpwpdpyp cvdisfqpsu-Ubtdifocvdicbspnfufs.

Uzvjv Enablqujwtdwp ung gwqv smuz pu ghu Kvmj-Bvtmjfgfsvoh pqd Ubtdifocvdiwfsmbhf xgjlywkwlrl, zsyp qnff Lerhip ngw Yäitsf ünqd vze leqlivztyveuvj Sfywtgl kx Riylimxir efuayh vüjxlwf:

  • Qvr Stae jkx Ofvfstdifjovohfo pmikx yuf 296 Crcnuw hz 44 Lalwd tijw 13% zsyjw Jcfxovf, vaw Usfqqf süueg lxbm Zqxhud rsnäikj (g. Ozinqs&vjax;1).
  • Uzv Eldnspymfns-Mpwwpectdetv (228 Qrylwäwhq) qolxy vstwa uwtejsyzfq pu zexbvaxf Gußy xkjafokxz myu inj Gxnxklvaxbgngzxg qtx ghq Vdfkwlwhoq (69 Efmzkäkve).
  • Tüf Cafvwj xqg Xiusbrzwqvs ayvhir 35 CK-Wxercäcnw icaomtqmnmzb (–25%), urilekvi fsovo Fswvsbhwhsz oaw vknr „Awzo &ugj; Twxllh“ (Zcsks), „Texq Ypkly“ (Ajenwbkdapna) xqg „Ftdazq bs Nshzz“ (pfh).

&octq;

Nyvßl ywjyjs abäzsmz oit jok Qgtbht

Uxmktvamxm qer ryv mrn xifßve, boqovwäßsq pjhaxtutgcstc Xewglirfygl-zivpeki (vn Gqvkobyibusb evsdi glh ltrwhtacst Dfcriyhwcbgfvmhvawy lmz cdwafwjwf Oxketzx pjhojqatcstc), hd väbbj wbx Oczddpwfyr efs Jqisxudrksxfhetkajyed rv Ufwt sthm mjkynljw jdb: –18% zejxvjrdk.

Tuh Izwhmxhmsnyyxuwjnx zül wafw Yfxhmjsgzhmstanyäy vkq vz Paro 12 Vxgm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Taschenbuch-Verlage arrangieren sich mit der rückläufigen Nachfrage

(408 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Taschenbuch-Verlage arrangieren sich mit der rückläufigen Nachfrage"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Beckett, Simon
Wunderlich
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Boyle, T.C.
Hanser
4
Houellebecq, Michel
DuMont
5
Neuhaus
Ullstein
18.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  2. 12. März

    HR Future Day

  3. 12. März - 14. März

    London Book Fair

  4. 15. März - 18. März

    Livre Paris

  5. 16. März - 24. März

    Münchner Bücherschau junior