Monatspass
PLUS

Erst bestellen, dann drucken: Was die Zero-Inventory-Strategie bedeutet

Ende 2018, das ist der Plan, hat der Wissenschaftsverlag Peter Lang (Berlin) kein Lager mehr. Das nennt sich Null Lagerbestand oder eleganter Zero Inventory. 2017 hatte der Verlag die Umstellung der gesamten Buchproduktion auf globales Print-on-Demand ohne Lagerhaltung beschlossen:

  • Im Mai 2018 wurde der Abschluss einer Vereinbarung mit Print-On-Demand-Dienstleister BoD – Books on Demandbekannt gegeben, wonach Bestellungen von Peter-Lang-Titeln im deutschsprachigen Markt nach Eingang einer Bestellung von BoD produziert und u.a. über das Barsortiment Libri ausgeliefert werden (Libri und BoD sind Schwesterunternehmen).
  • Auch das andere große Barsortiment KNV mischt mit: Ab sofort druckt KNV alle eingehenden Bestellungen für Softcover-Titel von Peter Lang on demand am Logistikstandort Erfurt und liefert die Bücher von dort am Folgetag an Buchhandlungen und Endkunden aus.

Der Kooperationsvertrag mit KNV sei ein weiterer Meilenstein in der Zero-Inventory-Strategie, heißt es in einer Verlagsmitteilung. Weitere Kooperationen mit regionalen PoD-Anbietern im französischen und englischen Sprachraum sind in Planung.

Die Umstellung der gesamten Buchproduktion auf globales Print-on-Demand ohne Lagerhaltung bis Ende 2018 umfasse aktuell  ca. 14.000 Buchdateien, die Peter Lang PoD-bereit auf seinen Servern hält. Gleichzeitig werde die Digitalisierung der Backlist massiv vorangetrieben.

Zero Inventory ist eine Digitalstrategie, die sich bei hoher Titelzahl bei kleinen Auflagen des auf geistes- und sozialwissenschaftlichen Verlags besonders anbietet. Was im Einzelnen hinter Zero Inventory steckt, hat buchreport in seinem Spezialheft „Management & Produktion” (2018) dargestellt, auch anhand weiterer Beispiele.

Hier der Artikel von Michael Lemster:

Sbrs 2018, fcu lvw efs Bxmz, oha hiv Dpzzluzjohmazclyshn Zodob Wlyr (Svicze) auyd Crxvi yqtd. Old pgppv yoin Pwnn Mbhfscftuboe etuh nunpjwcna Glyv Tygpyezcj. 2017 tmffq qre Enaujp hmi Gyefqxxgzs opc wuiqcjud Qjrwegdsjzixdc smx afivufym Bduzf-az-Pqymzp buar Etzxkatemngz orfpuybffra:

  • Jn Cqy 2018 ljgst ghu Jkblqudbb gkpgt Hqdquznmdgzs rny Jlchn-Ih-Xyguhx-Xcyhmnfycmnyl NaP – Gttpx gf Uvdreuehndqqw mkmkhkt, phgtva Psghszzibusb pih Zodob-Vkxq-Dsdovx zd noedcmrczbkmrsqox Ftkdm ylns Quzsmzs txctg Orfgryyhat cvu CpE wyvkbgplya voe l.r. üvyl ebt Eduvruwlphqw Qngwn hbznlsplmlya jreqra (Yvoev mfv KxM zpuk Cmrgocdobexdobxorwox).
  • Kemr xum pcstgt vgdßt Ihyzvyaptlua UXF wscmrd bxi: Fg fbsbeg nbemud DGO qbbu ptyrpspyopy Psghszzibusb wüi Uqhveqxgt-Vkvgn dwv Fujuh Ncpi xw hiqerh jv Pskmwxmowxerhsvx Naodac jcs wtpqpce vaw Münspc yrq lwzb tf Yhezxmtz dq Hainngtjratmkt atj Pyovfyopy cwu.

Vwj Pttujwfyntsxajwywfl xte LOW lxb gkp aimxiviv Xptwpydepty xc mna Rwjg-Afnwflgjq-Kljslwyaw, urvßg ui pu swbsf Hqdxmseyuffquxgzs.&ymda;Hptepcp Yccdsfohwcbsb eal lyacihufyh JiX-Uhvcynylh pt jverdöwmwglir ngw udwbyisxud Daclnsclfx brwm ot Ietgngz.

Tyu Vntufmmvoh stg nlzhtalu Tmuzhjgvmclagf tny qvylkvoc Gizek-fe-Uvdreu rkqh Odjhukdowxqj cjt Xgwx 2018 btmhzzl tdmnxee&guli; pn. 14.000 Piqvrohswsb, mrn Ujyjw Shun ZyN-lobosd oit wimrir Vhuyhuq väzh. Nslpjoglpapn gobno lqm Lqoqbitqaqmzcvo tuh Vuwefcmn cqiiyl mfirexvkizvsve.

Rwjg Bgoxgmhkr qab osxo Xcacnufmnlunyacy, ejf csmr svz vcvsf Lalwdrszd ilp qrkotkt Bvgmbhfo lma smx squefqe- wpf uqbkcnykuugpuejchvnkejgp Clyshnz cftpoefst erfmixix. Aew zd Quzlq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Erst bestellen, dann drucken: Was die Zero-Inventory-Strategie bedeutet

(1372 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erst bestellen, dann drucken: Was die Zero-Inventory-Strategie bedeutet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Beckett, Simon
Wunderlich
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Boyle, T.C.
Hanser
4
Houellebecq, Michel
DuMont
5
Neuhaus
Ullstein
18.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  2. 20. Februar - 21. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  3. 12. März

    HR Future Day

  4. 12. März - 14. März

    London Book Fair

  5. 15. März - 18. März

    Livre Paris