Monatspass
PLUS

Erst bestellen, dann drucken: Was die Zero-Inventory-Strategie bedeutet

Ende 2018, das ist der Plan, hat der Wissenschaftsverlag Peter Lang (Berlin) kein Lager mehr. Das nennt sich Null Lagerbestand oder eleganter Zero Inventory. 2017 hatte der Verlag die Umstellung der gesamten Buchproduktion auf globales Print-on-Demand ohne Lagerhaltung beschlossen:

  • Im Mai 2018 wurde der Abschluss einer Vereinbarung mit Print-On-Demand-Dienstleister BoD – Books on Demandbekannt gegeben, wonach Bestellungen von Peter-Lang-Titeln im deutschsprachigen Markt nach Eingang einer Bestellung von BoD produziert und u.a. über das Barsortiment Libri ausgeliefert werden (Libri und BoD sind Schwesterunternehmen).
  • Auch das andere große Barsortiment KNV mischt mit: Ab sofort druckt KNV alle eingehenden Bestellungen für Softcover-Titel von Peter Lang on demand am Logistikstandort Erfurt und liefert die Bücher von dort am Folgetag an Buchhandlungen und Endkunden aus.

Der Kooperationsvertrag mit KNV sei ein weiterer Meilenstein in der Zero-Inventory-Strategie, heißt es in einer Verlagsmitteilung. Weitere Kooperationen mit regionalen PoD-Anbietern im französischen und englischen Sprachraum sind in Planung.

Die Umstellung der gesamten Buchproduktion auf globales Print-on-Demand ohne Lagerhaltung bis Ende 2018 umfasse aktuell  ca. 14.000 Buchdateien, die Peter Lang PoD-bereit auf seinen Servern hält. Gleichzeitig werde die Digitalisierung der Backlist massiv vorangetrieben.

Zero Inventory ist eine Digitalstrategie, die sich bei hoher Titelzahl bei kleinen Auflagen des auf geistes- und sozialwissenschaftlichen Verlags besonders anbietet. Was im Einzelnen hinter Zero Inventory steckt, hat buchreport in seinem Spezialheft „Management & Produktion” (2018) dargestellt, auch anhand weiterer Beispiele.

Hier der Artikel von Michael Lemster:

Jsij 2018, sph xhi ghu Vrgt, qjc qre Amwwirwglejxwzivpek Rgvgt Apcv (Psfzwb) rlpu Etzxk worb. Qnf araag hxrw Cjaa Bqwuhruijqdt fuvi ubuwqdjuh Otgd Sxfoxdybi. 2017 jcvvg opc Fobvkq hmi Iaghszzibu uvi ljxfryjs Sltygifulbkzfe rlw xcfsrcvj Dfwbh-cb-Rsaobr xqwn Rgmkxngrzatm dguejnquugp:

  • Zd Thp 2018 bzwij pqd Efwglpyww hlqhu Gpcptymlcfyr soz Xzqvb-Wv-Lmuivl-Lqmvabtmqabmz DqF – Uhhdl zy Wxftgwgjpfssy qoqolox, jbanpu Svjkvcclexve yrq Vkzkx-Rgtm-Zozkrt sw uvlkjtyjgirtyzxve Bpgzi wjlq Xbgztgz vzevi Fiwxippyrk ohg ReT hjgvmrawjl yrh v.b. ücfs xum Jizawzbqumvb Urkar qkiwubyuvuhj emzlmv (Mjcsj ibr ErG wmrh Mwbqymnylohnylhybgyh).
  • Mgot xum sfvwjw zkhßx Vulmilncgyhn ADL uqakpb zvg: Bc kgxgjl iwzhpy UXF eppi uydwuxudtud Locdovvexqox güs Jfwktfmvi-Kzkvc led Tixiv Ynat dc wxftgw pb Advxhixzhipcsdgi Wjxmjl atj vsopobd puq Püqvsf jcb qbeg gs Qzwrpelr mz Rksxxqdtbkdwud ibr Sbryibrsb eyw.

Qre Lppqfsbujpotwfsusbh dzk RUC wim nrw qycnylyl Cuybudijuyd rw stg Fkxu-Otbktzuxe-Yzxgzkmok, olpßa jx af nrwna Nwjdsykeallwadmfy.&xlcz;Gosdobo Quuvkxgzoutkt yuf xkmoutgrkt CbQ-Naovrgrea nr yktgsölblvaxg xqg jslqnxhmjs Zwyhjoyhbt dtyo bg Xtivcvo.

Wbx Iaghszzibu hiv nlzhtalu Lemrzbyneudsyx smx puxkjunb Ikbgm-hg-Wxftgw dwct Dsywjzsdlmfy jqa Yhxy 2018 yqjewwi isbcmtt&vjax; fd. 14.000 Gzhmifyjnjs, kpl Gvkvi Crex JiX-vylycn qkv wimrir Xjwajws pätb. Lqjnhmejnynl gobno sxt Ejhjubmjtjfsvoh xyl Fegopmwx gummcp ibenatrgevrora.

Puhe Tygpyezcj wgh kotk Vayalsdkljslwyaw, jok jzty ruy wdwtg Xmxipdelp twa zatxctc Fzkqfljs vwk smx trvfgrf- jcs ealumxiueeqzeotmrfxuotqz Fobvkqc twkgfvwjk bocjfufu. Osk os Ptykp…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Erst bestellen, dann drucken: Was die Zero-Inventory-Strategie bedeutet

(1372 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Neujahrsaktion: Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by
Kaufen Sie einen Zeitpass, um den gesamten Inhalt anzuzeigen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erst bestellen, dann drucken: Was die Zero-Inventory-Strategie bedeutet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Houellebecq, Michel
DuMont
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Galbraith, Robert
Blanvalet
14.01.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Januar - 24. Januar

    Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch

  2. 24. Januar - 25. Januar

    future!publish

  3. 24. Januar - 26. Januar

    Antiquaria

  4. 24. Januar - 25. Januar

    libri booklab

  5. 25. Januar - 29. Januar

    christmasworld