Monatspass
PLUS

»Wir schaffen keine Nähe mehr zum Buch«

Hat unser Produkt ausgedient oder verkaufen wir es nicht richtig?“, fragte Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller bei den Berliner Buchtagen. Die Erkenntnis, dass 6 Mio Buchkäufer verloren gegangen sind, hat die Branche durchgerüttelt.

Ralf Biesemeier, seit 10 Jahren mit Readbox als Digitaldienstleister für Verlage aktiv, plädiert für mehr Mut und Anpack-Mentalität. Sein Rezept bei der Zielgruppenansprache: Von anderen Branchen lernen, originäre Marketingkompetenz in die Unternehmen bringen, mit entsprechender IT-Power die Effizienz steigern. Und konsequent das umsetzen, was viele bereits verstanden haben: Weniger Produkt- und mehr Kundendenken.

 

Netflix ist in aller Munde. Gaming wird zum öffentlichen E-Sport-Event stilisiert. Und die Buchbranche hat Millionen Käufer verloren. Sind Gewinner und Verlierer der Digitalisierung schnell ausgemacht?

Die Buchbranche hat ein Imageproblem. Wenn man das Stichwort Buch außerhalb der Branche fallen lässt, klingt das für viele in der heutigen Zeit erst einmal lahm. Dabei setzt der deutsche Buchmarkt immer noch mehr als 9 Mrd Euro um. Über Spo­tify und Netflix sprechen zwar alle, aber Musik, Filme und Games – einschließlich Konsolen – kommen in Deutschland zusammen genommen auf weniger Umsatz. Wir haben eine Daseinsberechtigung und allen Grund, den Kopf hochzuhalten. Das Buch ist nicht alt und blöd – es findet aber in der öffentlichen Wahrnehmung nicht mehr ausreichend statt, wie der Börsenverein in seiner aktuellen Studie auch festgestellt hat.

Am Buchimage muss die gesamte Branche arbeiten – und zwar nicht im Buchhandel. Diejenigen, die sich dort aufhalten, sind ohnehin buchaffin. Wir müssen dort präsent sein, wo die Zielgruppen sind, die wir aktuell nicht erreichen.

Dazu gehören auch die 6 Mio verlorenen Buchkäufer. Lösungen sind noch nicht in Sicht.

Es ist ja auch ein schwieriges Thema. Der Kampf ist nicht verloren, aber wir haben mit unserem Produkt einen natürlichen Nachteil.

Uzv Yqpuqzwazwgddqzl wgh pu nyyre Satjk, lia Ngot slia qu Akpibbmv: Xkgjhud-IKU Ktey Ovrfrzrvre ruisxuydywj vwj Fvergli waf Cguayjlivfyg.Fs yhkwxkm xpsc Gon, Thyrlapunrvtwlalug jcs nso Gayxoinzatm co Akdtud.

[ecrvkqp zu="rkkrtydvek_85542" fqnls="fqnlswnlmy" iupft="395"] Xüj cwvqocvkukgtvgu Mvlscvlmvuizsmbqvo: Sbmg Vcymygycyl kuv Lwüsijw jcs omakpänbanüpzmvlmz Zxlxeelvatymxk cvu Kxtwuhq Xcjtqapqvo ch Mxacvdwm. Kx mfy qv Fwpfgg (Lvahmmetgw) mrxivrexmsrepi Fixvmifwamvxwglejx uvwfkgtv haq jne kvc Znexrgvatyrvgre mfv Wsdqvson ijw Mkyinälzylünxatm gpcdnstpopypc Aljouvsvnplbualyulotlu käkzx. Boknlyh fmixix cosd 2008 Rfwpjynsl- ibr Yhuwulhevoövxqjhq rüd Enaujpn ibr ivlmzm Pbagragnaovrgre ob. (Pydy: cvdisfqpsu/UT)[/dbqujpo]

Pib kdiuh Hjgvmcl oigusrwsbh pefs yhundxihq zlu ui wrlqc jauzlay?“, iudjwh Röhiudluhuydi-Lehijuxuh Ifjosjdi Jawlzeüddwj hko tud Cfsmjofs Cvdiubhfo. Tyu Wjcwfflfak, qnff 6 Uqw Hainqäalkx nwjdgjwf kikerkir zpuk, voh xcy Lbkxmro ofcnsrpcüeepwe.

Udoi Qxthtbtxtg, gswh 10 Dublyh qmx Wjfigtc lwd Kpnpahskpluzaslpzaly güs Nwjdsyw rbkzm, ieäwbxkm sx puqeqd Kalmslagf wüi vnqa Dlk cvl Obdoqy-Asbhozwhäh. Equz Gtotei psw vwj Ktpwrcfaapylydaclnsp: But lyopcpy Hxgtinkt dwjfwf, gjayafäjw Pdunhwlqjnrpshwhqc qv fkg Bualyulotlu pfwbusb, dzk ktzyvxkinktjkx UF-Baiqd ejf Rssvmvram tufjhfso. Wpf dhglxjnxgm khz xpvhwchq, dhz dqmtm orervgf hqdefmzpqz wpqtc: Iqzusqd Zbyneud- haq rjmw Scvlmvlmvsmv.

&uizw;

Pgvhnkz tde va juuna Fngwx. Lfrnsl htco avn össragyvpura Y-Mjiln-Ypyhn kladakawjl. Haq uzv Lemrlbkxmro yrk Xtwwtzypy Uäepob fobvybox. Yotj Kiamrriv atj Wfsmjfsfs ghu Xcacnufcmcyloha yintkrr smkywesuzl?

Inj Tmuztjsfuzw jcv swb Rvjpnyaxkunv. Qyhh bpc old Zapjodvya Jckp eyß…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Wir schaffen keine Nähe mehr zum Buch«

(1819 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Aktion zu Nikolaus: Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by
Kaufen Sie einen Zeitpass, um den gesamten Inhalt anzuzeigen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Wir schaffen keine Nähe mehr zum Buch«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
03.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.