Hauptversammlung beschließt Beitragserhöhungen

Börsenvereins-Schatzmeister Matthias Heinrich bei der Hauptversammlung (Foto: buchreport/TW)

Der Börsenverein verliert Mitglieder und damit Beitragseinnahmen, ca. 130.000 Euro pro Jahr. Dem Antrag des Vorstands, die Beiträge zu erhöhen, um neben Sparmaßnahmen die Kasse aufzubessern, hat jetzt die Hauptversammlung des Verbands am Mittwoch in Berlin zugestimmt.

Die beschlossene Erhöhung der Vereinsbeiträge erfolgt ab kommendem Jahr gestaffelt:

  • Unternehmen mit einem Umsatz bis 141.000 Euro sollen von 2019 bis 2021 jeweils jährlich 1,25% mehr zahlen (gesamt: 3,8%).
  • Unternehmen mit einem Umsatz von 141.000 bis 951.000 Euro sollen jährlich 1,75% mehr an den Verband abführen (gesamt: +5,3%).
  • Firmen mit einem Umsatz ab 951.000 Euro zahlen von 2019 bis 2021 jährlich 2,25% mehr (gesamt: +6,9%).

Schatzmeister Matthias Heinrich erklärte in seinem Plädoyer pro Beitragserhöhung, er rechne zum Jahresende nur noch mit 4500 Mitgliedern und mit entsprechend rückläufigen Beitragseinnahmen. Für einen ausgeglichenen Haushalt seien, wie Heinrich zuletzt auch im buchreport-Interview ausführte, neben verstärktem Sparwillen auch Beitragserhöhungen nötig.

Mehrbelastung für die Mitglieder, 280.000 Euro für den Verein

Der Börsenverein schreibt zu den Effekten der Beitragserhöhung:

  • Für ein Unternehmen der Beitragsgruppe 1 bedeutet das im Jahr 2019 ca. 4 Euro Mehrbelastung.
  • Für ein Unternehmen der Beitragsgruppe 40 entsteht 2019 eine Mehrbelastung von ca. 300 Euro.
  • Die Beitragsanpassung trägt über die drei Jahre hinweg zusammengerechnet insgesamt  ca. 283.000 Euro zur Schließung der Finanzierungslücke bei.

Vereins-Mitglieder können eine detaillierte Tabelle der Beitragsrechnung und ihre zukünftigen Beiträge im Beitragsrechner einsehen: www.boersenverein.de/hauptversammlung

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hauptversammlung beschließt Beitragserhöhungen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Korn, Carmen
Kindler
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Falk, Rita
dtv
08.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 17. Oktober

    Social Media Conference 2018

  2. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  3. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  4. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  5. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018