Traditionsverlag feiert 150-jähriges Bestehen

In der “Alten Reithalle” im Stuttgarter Universitätsviertel feierte der Verlag Eugen Ulmer sein 150-jähriges Bestehen. Foto: Ferdinando Iannone

Großer Bahnhof beim Gartenbauverlag Eugen Ulmer aus Stuttgart Hohenheim: Mehr als 350 Gäste kamen zur 150-Jahr-Feier. Dabei wurde in Vorträgen und Gesprächen auf die Verlagsgeschichte zurückgeblickt, etwa zwischen Lisel Vogt, die den Wiederaufbau des Verlags nach dem Zweiten Weltkrieg mitgestaltet hat und Karl Foerster, einem bedeutenden Staudenzüchter.

Der 1868 gegründete Verlag Eugen Ulmer setzt mit Büchern und Zeitschriften zum Themenbereich Natur knapp 30 Mio Euro um. Schwerpunkte sind Garten, Landwirtschaft sowie Nutz- und Heimtiere. Das Programm umfasst rund 1500 lieferbare Bücher sowie 25 Fachzeitschriften. Ulmer
bedient den Publikumsmarkt mit Special-Interest-Ratgebern, ist aber auch stark fachlich orientiert.

Entwicklungen auf dem Ratgebermarkt

Einen Blick auf die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft durch die Digitalisierung der Verlagswelt liefert Matthias Ulmer, Urenkel des Verlagsgründers Eugen Ulmer, in der März-Ausgabe von buchreport.magazin.

Matthias Ulmer (Foto: Ferdinando Iannone)

Seit 2007 führt Matthias Ulmer die Geschäfte des Verlags. Ulmer ist Vorstandsmitglied im Börsenverein und seit 2012 Vorsitzender des Verleger-Ausschusses. Im Interview mit buchreport berichtet er über Trends und Entwicklungen bei Fachbüchern und Ratgebern und über einen Markt, der sich im Umbruch befindet:

Wo setzt Ulmer in einem Umfeld an, das von starken Veränderungen im Sortimentsbuchhandel, aber auch von den Herausforderungen des digitalen Wandels geprägt ist?

Der digitale Wandel lässt einem keine Wahl. Er verändert die Fachmedien genauso wie den Sortimentsbuchhandel und damit Ratgeber und Sachbuch. Nur sehen die Antworten in jedem Segment anders aus. Für die Fachmedien müssen wir alle Prozesse, alle Datenformate und unsere Angebotsformen und Produkte verändern. Der Ratgeber dagegen bleibt als Produkt bestehen, genauso wie der Sortimentsbuchhandel. Nur müssen sich beide dem veränderten Nutzungs- und Nachfrageverhalten anpassen.

Bücher über Bäume stoßen auf eine Riesennachfrage, ein Roman über Bienen wird Jahresbestseller. Warum verliert die Ratgeber-Warengruppe Natur trotzdem? Liegt es an den Themen, den Formaten?

Wir alle suchen heute unsere Antworten auf praktische Fragen anders als früher. Damit entfällt der wichtigste Aufgabenbereich der Ratgeber, der niedrigpreisige Sektor, der stark durch Verlagsmarken geprägt war. Das Interesse an den Themen dagegen ist nicht rückläufig. Es werden andere
Informationen gesucht, mehr Hintergründe, tiefere Einsichten, andere Aufbereitung. Da suchen die meisten Verlage noch nach den richtigen Produkttypen.

Das vollständige Interview ist als PLUS-Beitrag einzeln aufrufbar für Digitalabonnenten und auch im Einzelkauf mit Laterpay:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Traditionsverlag feiert 150-jähriges Bestehen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Was ist möglich? Was hat Potenzial? Und was…  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten