Stephen Hawkings letztes Buch erscheint bei Klett-Cotta

Er war der bekannteste Astrophysiker der Welt: Der Brite Stephen Hawking hat sich unter anderem in der Erforschung der Schwarzen Löcher verdient gemacht. Vor zwei Monaten ist der Kosmologe, der wegen einer ALS-Erkrankung seit 50 Jahren im Rollstuhl saß, im Alter von 76 Jahren gestorben.

Neben seiner Forschungsarbeit hat Hawking in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche populärwissenschaftliche Sachbücher verfasst, die zu Bestsellern avancierten und die zuletzt einen Verkaufsschub durch Hawkings Tod erhielten. Sein erstes Buch „Eine kurze Geschichte der Zeit“ aus dem Jahr 1988 hat sich weltweit über 13 Mio Mal verkauft.

Ein letztes Buch von Stephen Hawking wird hierzulande im Oktober erscheinen. Die deutschen Rechte an „Kurze Antworten auf große Fragen“ hat sich Klett-Cotta gesichert. Die Idee zu dem Schreibprojekt habe der Autor kurz vor seinem Tod entwickelt, berichtet der Verlag. Der Hawking Estate habe sich nun dazu entschlossen, es mithilfe des umfassenden persönlichen Archivs des Wissenschaftlers weiterzuführen.

Im Namen der Nachlassverwalter erklärt Lucy Hawking: „Sein Leben lang war Kommunikation für unseren Vater extrem wichtig und wir betrachten dieses Buch als Teil seines Vermächtnisses, das seine Gedanken, seinen Humor, seine Theorien und sein Schreiben in einer wunderschönen Ausgabe vereint. Wir sind sehr glücklich darüber, ‚Kurze Antworten auf große Fragen‘ zu unterstützen und freuen uns über die Möglichkeit, ein Projekt, das unser Vater liebte, zu vollenden.“

Hawkings Agent Robert Kirby ergänzt die Hintergründe der Publikation: „Die Idee zu diesem Buch entstand aus den Tausenden von Anfragen, die Professor Hawking von Menschen aus der ganzen Welt erreichten, und die ihn um Antworten auf die großen Fragen unserer Zeit baten. Mit seiner charakteristischen Scharfsinnigkeit und seinem brillanten Geist begann er, seine Antworten zu schreiben und zu kollationieren, und ich bin hocherfreut, dass der Estate der Veröffentlichung von ‚Kurze Antworten auf große Fragen‘ – dem letzten Buch, an dem er vor seinem Tod arbeitete – zugestimmt hat.“

Der Titel wird die folgenden vier Teile enthalten:

  • Warum sind wir hier?
  • Werden wir überleben?
  • Wird die Technologie uns retten oder zerstören?
  • Wie können wir uns weiterentwickeln?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stephen Hawkings letztes Buch erscheint bei Klett-Cotta"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress