Monatspass
PLUS

Wege über »Word« hinaus: Online-Editoren fürs Lektorat

Buchverlage digitalisieren und werden dadurch produktiver. Nur die »Schnittstelle« Autor / Verlag ist noch ziemlich analog.

An der Zusammenarbeit zwischen Autoren und ihren Verlagen hat sich in den vergangenen 30 Jahren wenig geändert. E-Mails, Exposés und Manuskripte im Word-Format, Pressemappen und Honorarabrechnungen als PDFs markieren eine Schmalspur-Digitalisierung, mit der Briefe und Papierstapel ersetzt wurden. Aber es wimmelt nach wie vor von Medienbrüchen, die Zeit rauben und Qualitätsrisiken bringen.

Autoren und Lektorate: Gutenberg 1.1

Das Autorenmanuskript darf als der edelste „Rohstoff“ im Verlag gelten. Bis in die 90er- Jahre lieferten Autoren und Übersetzer Papier, und selbst wenn heute die Manuskripte am Computer ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wege über »Word« hinaus: Online-Editoren fürs Lektorat"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Kutscher, Volker
Piper
4
Link, Charlotte
Blanvalet
5
Vargas, Fred
Limes
05.11.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  2. 14. November - 2. Dezember

    Münchner Bücherschau

  3. 19. November

    Geschwister-Scholl Preis

  4. 19. November

    buch aktuell 4*2018

  5. 20. November - 22. November

    32. Medientage München