PLUS

Lieferfähig ohne Lager: Die Zero-Inventory-Strategie

Auflagenrückgang und wachsende Unsicherheit auf den Absatzmärkten: Print-on-Demand-Produktion kann die passende strategische Antwort sein.

Im sechsten Jahrhundert nach Gutenberg steht bei den Verlagen deren namens­gebende Eigenschaft zur Disposition: die Vorfinanzierung einer zu verkaufenden Auflage gedruckter Bücher. Verlage aller Art arbeiten an „Zero Inventory“-Strategien, bei denen ein Buch erst dann (und dort) produziert wird, sobald (und wo) es bestellt wurde:

  • Auflagen-Verleger werden so zu Daten-Distributeuren.
  • Fertigungsaufträge wandern von Auflagen-Druckern zu Print-on-Demand-Dienstleistern.

Das Marktpotenzial ist riesig, denn 90% der Verlage kämpfen mit teils bedenklichen Auflagenrückgängen, aber nicht viele wenden PoD strategisch an.

Impulsgeber war letztlich der Buchhandel der in ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lieferfähig ohne Lager: Die Zero-Inventory-Strategie"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Digitalisierung: Keine Angst vor der Cloud!  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Verlage von Schreibrobotern profitieren können  …mehr
  • DSGVO: 90 Prozent der Betriebe in Deutschland im Rückstand  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    2
    Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
    Ullstein
    3
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    5
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    14.05.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten