PLUS

Ex-Präsident zumindest als Buchautor gefragt

Seit einem knappen Jahr ist François Hollande nicht mehr Frankreichs Präsident. Der 63-Jährige hatte gegen Ende seiner ersten und einzigen Amtszeit im Dezember 2016 bekannt gegeben, dass er nicht noch einmal kandidieren werde. Seine Popularität war schon lange zuvor durch eine schlechte Wirtschaftslage, gebrochene Wahlversprechen und private Skandale stark in Mitleidenschaft geraten. Auch mehrere Bücher über den damaligen Präsidenten hatten die Diskussion um Hollande immer wieder angefacht, zuletzt im Herbst 2016 die Nummer-1-Bestseller „Un président ne devrait pas dire ça …“ und „Un quinquennat pour rien“.

Jetzt zieht Hollande selbst eine persönliche Bilanz in seinem neuen Buch „Les leçons du pouvoir“ (Stock). Der Titel springt direkt von 0 auf 1. Das gelang Hollande zuletzt im März 2012 mit „Changer de destin“, dem Debattenbuch, mit dem er den damals amtierenden Präsidenten Nicolas Sarkozy herausforderte.


Seit einem knappen Jahr ist François Hollande nicht mehr Frankreichs Präsident. Der 63-Jährige hatte gegen Ende seiner ersten und einzigen Amtszeit im Dezember 2016 bekannt gegeben, dass er nicht noch einmal kandidieren werde. Seine Popularität war schon lange zuvor durch eine schlechte Wirtschaftslage, gebrochene Wahlversprechen und private Skandale stark in Mitleidenschaft geraten. Auch mehrere Bücher über den damaligen Präsidenten hatten die Diskussion um Hollande immer wieder angefacht, zuletzt im Herbst 2016 die Nummer-1-Bestseller „Un président ne devrait pas dire ça …“ und „Un quinquennat pour rien“.
Jetzt zieht Hollande selbst eine persönliche Bilanz in seinem neuen Buch „Les leçons du pouvoir“ (Stock). Der Titel springt direkt von 0 auf 1. Das gelang Hollande zuletzt im März 2012 mit „Changer de destin“, dem Debattenbuch, mit dem er den damals amtierenden Präsidenten Nicolas Sarkozy herausforderte.

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Ex-Präsident zumindest als Buchautor gefragt

(428 Wörter)

0,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ex-Präsident zumindest als Buchautor gefragt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover