Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Neue Open Access-Projekte in den Altertumswissenschaften für De Gruyter

In Kooperation mit Altertumswissenschaftlern der Universität Turin, der Patrum Lumen Sustine Stiftung (PluS, Basel) und der Société Internationale des Amis de Cicéron (SIAC, Paris) gründet De Gruyter zwei neue einem Peer-Review-Verfahren unterliegende Open Access-Reihen, welche das Verlagsprogramm im Bereich Altertumswissenschaften ab 2018 bereichern werden. Beide Open Access-Reihen befassen sich mit verschiedenen Bereichen der antiken Philosophie und Kulturgeschichte:Roma Sinica. Mutual interactions between Ancient Roman and Eastern Thought (hrsg. von Andrea Balbo, Universität Turin und Vice President der SIAC und von Jaewon Ahn, Seoul National University und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der SIAC), ist die erste Reihe, die sich der Erforschung der rezeptionsgeschichtlichen Wechselwirkungen zwischen der griechisch-römischen und der fernöstlichen (insb. chinesischen und koreanischen) Philosophie widmet.

In der Reihe Cicero. Studies on Roman Thought and Its Reception, die von der PLuS Stiftung unter der wissenschaftlichen Leitung von Ermanno Malaspina (Universität Turin und Präsident der SIAC) herausgegeben wird, erscheinen Monographien, Sammelbände, Editionen oder Kommentare zu allen Aspekten der römischen Philosophie, Rhetorik, Politik, Rechts- und Kulturgeschichte sowie deren Rezeption, einschließlich der Patristik und christlichen Philosophie. Alle Publikationen der benannten Reihen werden sowohl in Print als auch als E-Book Open Access auf der Verlagsplattform erhältlich sein.

Zusätzlich wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Turin eine dritte (nicht-OA) Buchreihe gegründet: Transmissions. Studies on Conditions, Processes and Dynamics of Textual Transmission, herausgegeben von Rosa Maria Piccione, widmet sich den verschiedenen Aspekten der Überlieferungsgeschichte antiker Texte sowie der Buch- und Bibliothekgeschichte.

„In den Geisteswissenschaften kooperiert De Gruyter seit Jahren mit bedeutenden italienischen Universitäten und Institutionen. Unter unseren wichtigsten Autoren und Herausgebern sind viele namhafte italienische Wissenschaftler“ sagt Dr. Serena Pirrotta, Editorial Director Classical Studies & Philosophy bei De Gruyter. „Nun sind wir sehr stolz darauf, dass wir dem in Italien sowie international steigenden Bedarf an Open Access-Publikationen mit diesen neuen Reihen, welche den höchsten wissenschaftlichen Qualitätsstandards entsprechen, nachkommen: Es ist unsere Absicht, das Netz an Beziehungen in der italienischen Wissenschafts- und Verlagslandschaft insbesondere im Hinblick auf Open Access zu erweitern“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Open Access-Projekte in den Altertumswissenschaften für De Gruyter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover