Gil Ribeiro punktet doppelt

Leander Lost kommt gut an: Der erste Titel der Regionalkrimireihe um den Hamburger Kriminalkommissar, der für ein Jahr bei der Polícia Judiciária an der Algarve Dienst tut, erreichte vor einem Jahr Platz 3 der Paperback-Bestsellerliste und hielt sich 26 Wochen lang in den Top 20. Jetzt ist mit „Lost in Fuseta. Spur der Schatten“ Band 2 der Portugal-Krimi-Serie von Gil Ribeiro erschienen, der sich direkt Rang 3 sichert.

Hinter dem Pseudonym Gil Ribeiro verbirgt sich der deutsche Drehbuchautor Holger Karsten, der 2011 bereits einen Mittelalter-Thriller („Isenhart“) bei Kiepenheuer & Witsch veröffentlicht hat, wo jetzt auch seine Portugal-Krimis erscheinen.

Zeitgleich zum Neueinstieg des zweiten Fuseta-Titels platziert sich die Taschenbuchausgabe des Vorgängers „Lost in Fuseta“ (hier die Originalausgabe) auf Platz 23 des Taschenbuch-Rankings.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gil Ribeiro punktet doppelt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Digitalisierung: Keine Angst vor der Cloud!  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Verlage von Schreibrobotern profitieren können  …mehr
  • DSGVO: 90 Prozent der Betriebe in Deutschland im Rückstand  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    2
    Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
    Ullstein
    3
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    5
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    14.05.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten