Haymon Buchhandlung: Literarisches Biotop mit Dialog

Der Österreichische Buchhandlungspreis ist 2018 zum zweiten Mal vergeben worden und soll – ähnlich wie sein deutsches Pendant – Arbeit und Verdienste der inhabergeführten Sortimente hervorheben. buchreport.de stellt die fünf aktuellen Preisträger vor. In dieser Folge: die Haymon Buchhandlung in Innsbruck.


Markus Hatzer absolvierte seine Buchhändlerlehre bei Tyrolia in Lienz und ist als Buchhändler und Verleger (Haymon Verlag) tätig. Seit 2010 wird die Buchhandlung Haymon als Verlagsbuchhandlung geführt. (Foto: Thomas Schrott)

Haymon Buchhandlung

Inhaber: Markus Hatzer

Sparkassenplatz 4, 6020 Innsbruck

www.haymonbuchhandlung.at

Auszug aus der Jurybegründung: „Es sind die Bücher, die die Buchhandlung Haymon im Zentrum von Innsbruck einzigartig machen. Wie das geht? Es ist ihre Zusammenstellung: Markus Hatzer, seit 37 Jahren Buchhändler, pflegt ein unverwechselbares, eigenständiges Sortiment aus Weltliteratur und Lifestyle, Spezialitäten und Kuriosa, Neuerschienenem und Antiquarischen. Statt gängigen Regeln manifestieren sich in seiner Auswahl die Vielfalt des Buchmarktes, die Relevanz der Inhalte und die Schönhheit der Bücher. Man betritt den architektonisch schlichten Raum und findet sich in der intimen Atmosphäre einer Bibliothek wieder – individuell zusammengestellt für die Gemeinschaft der Leserinnen und Leser. Als Buchhändler und gleichzeitig Verleger des im selben Haus befindlichen Haymon Verlags überführt Markus Hatzer die uralte Tradition der Verlagsbuchhandlung sanft in die Gegenwart des urbanen Raums. Für das kulturelle Leben in der Stadt ist das ein Beitrag von unschätzbarem Wert.“


Was zeichnet Ihr Unternehmenskonzept aus und wo liegen die besonderen Stärken Ihrer Buchhandlung?

Die Buchhandlung Haymon – schon beim Blick durch die, beinahe die gesamte Front einnehmenden Glasfenster ist klar, worum es hier geht: um Bücher. Die Buchhandlung ist bis in den letzten Winkel in tiefes Schwarz getaucht, sodass die bunten Bücher in den bis zu Decke reichenden Regalen in den Mittelpunkt rücken und den Raum sozusagen kleiden. Form folgt Buch.

Dem beinahe vollkommenen Verzicht auf Unterteilungen – abgesehen von Tirolensien und unserem wohlsortierten Kinderbücherbereich – nach Genre oder Ähnlichem wird auf unseren Präsentationstischen durch die ständig im Fluss befindliche optische Anordnung gespiegelt. Egal ob Roman, Krimi, Lyrik, Bildband oder Erzählungen, ob Neuauflage, hochwertige Prachtausgabe, aktuelles Werk, Independent-Magazin antiquarische Besonderheit, Kuriosität oder limitierte Sonderausgabe, ob Kleinstverlag oder Verlagsgruppe – alles fügt sich zu einer inspirierenden Bücherlandschaft, bei der die Überraschung und das Entdecken im Vordergrund stehen. So ergibt sich eine perfekte Symbiose aus optischer Präsentation, einladender Umgebung und besonderen Büchern – ein Besuch in der Buchhandlung Haymon wird so zum Erlebnis. Aus diesem Prinzip des gewollten „Chaos“ ist es nicht nur selbstverständlich, sondern auch notwendig, dass jedes noch so kleine Verlagsprogramm unabhängig der erwarteten Verkaufsmenge genauestens nach interessanten Titeln durchsucht wird.

Weiters präsentiert sich unsere Buchhandlung – abgesehen von den ausgesuchten Lesungen, Führungen und Veranstaltungen in Kooperation mit verschiedenen Verlagen und Instituten – durchwegs als lebendiger Ort: zahlreiche Autoren, Journalisten, oder andere Akteure des Literaturbetriebs mischen sich unter unsere Kunden und machen die Buchhandlung zu einem literarischen „Biotop“, das vom Dialog lebt.

Was versprechen Sie sich von dem Preis als Marketinginstrument?

Wir freuen uns über die große Aufmerksamkeit, die mit der Preisverleihung einhergeht, über die vielen Gratulationen seitens unserer geschätzten Kunden und natürlich sehen wir dies auch als Anerkennung unserer Arbeit an.

Was machen Sie mit dem Preisgeld?

Das Geld wird in die Buchhandlung investiert.

Was ist die größte Herausforderung, vor der Sie als Buchhändler stehen?

Der Webauftritt wird demnächst neu gestaltet werden, um unsere Leser noch besser mit Informationen zu interessanten Büchern und aufregenden Autoren versorgen zu können. Außerdem wollen wir unser Sortiment ausbauen und erweitern.

Der Österreichische Buchhandlungspreis

Beim Österreichischen Buchhandlungspreis, der 2017 erstmals vergeben wurde, erhalten fünf unabhängige Buchhandlungen je 10.000 Euro Preisgeld, das offen als Stütze gegen den Online-Handel verteilt wird. Die Buchhandlungen seien „herausragende Beispiele dafür, wie unterschiedliche kundenorientierte Konzepte auch in Zeiten von internationalen Internetriesen entgegenhalten können: mit modernen Ideen und persönlichem Profil“, lobte Benedikt Föger, Präsident des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels, bei der Premiere. Der Verband vergibt den Preis gemeinsam mit dem Bundeskanzleramt.

Ähnlich wie das deutsche Pendant soll die Auszeichnung als beste Buchhandlung des Jahres die Buchhandlungen als Kultur- und Begegnungsorte würdigen und ein Schlaglicht auf die unabhängige Buchhandelslandschaft werfen. Neben dem Preisgeld erhalten die prämierten Buchhandlungen ein Gütesiegel mit dem sie dauerhaft für sich werden können. Ausgezeichnet werden inhabergeführte Buchhandlungen, die

  • literarisch ausgerichtete Sortimente pflegen
  • ein kulturelles Veranstaltungsprogramm bieten
  • innovative Geschäftsmodelle verfolgen
  • Lese- und Literaturförderung betreiben.

Die Preisträger 2018:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Haymon Buchhandlung: Literarisches Biotop mit Dialog"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover