PLUS

Variationen im Preismarketing machen sich bemerkbar

Der populäre E-Book-Markt ist 2017 von niedrigem Niveau in einer Größenordnung von 8% gewachsen. Das zeigt nicht nur wie bereits Anfang des Jahres gemeldet das Media Control-Handelspanel der buchhändlerischen E-Book-Plattformen, sondern auch eine aktuelle Auswertung des buchreport-Rankings „Die 100 größten Buchverlage“. Die Publikumsverlage, die dort ihre E-Book-Umsätze genannt haben, legten im Digitalsegment 2017 ebenfalls im Schnitt um 8% zu.

Neben der erfolgreichen E-Book-Vermarktung aktueller Bestseller experimentieren die Verlage zunehmend mit Marketingvariationen.


Der populäre E-Book-Markt ist 2017 von niedrigem Niveau in einer Größenordnung von 8% gewachsen. Das zeigt nicht nur wie bereits Anfang des Jahres gemeldet das Media Control-Handelspanel der buchhändlerischen E-Book-Plattformen, sondern auch eine aktuelle Auswertung des buchreport-Rankings „Die 100 größten Buchverlage“. Die Publikumsverlage, die dort ihre E-Book-Umsätze genannt haben, legten im Digitalsegment 2017 ebenfalls im Schnitt um 8% zu.
 

Flächendeckendes Umsatzplus im 1. Quartal

Demgegenüber hat das E-Book-Geschäft im 1. Quartal jetzt stärker angezogen: Die über buchhändlerische Vertriebsplattformen erfolgten E-Book-Verkäufe legten mengenmäßig um knapp 20%, beim Umsatz sogar um fast 22% über Vorjahr zu. Der kräftige Nachfrageschub betrifft nahezu alle Publikumsverlage. Hohe Zuwächse haben die Programme von Aufbau, Bastei Lübbe, Münchner Verlagsgruppe, Kiepenheuer & Witsch und dtv verzeichnet, getragen vor allem von den jeweiligen Bestsellern.
Zum Umsatzwachstum hat auch ein leichter Preisanstieg von durchschnittlich 7,14 Euro auf 7,25 Euro (+1,5%) beigetragen. Er ist in erster Linie auf die steigenden Preise gedruckter Bücher zurückzuführen: „Unsere E-Book-Preise werden über das gesamte Programm hinweg immer höher, weil wir uns an den steigenden Printpreisen orientieren“, erklärt Carmen Udina, die das Digitalgeschäft von dtv verantwortet.
 

Einführungspreise verhelfen zur Bestsellerpl…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Variationen im Preismarketing machen sich bemerkbar

(626 Wörter)

0,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Variationen im Preismarketing machen sich bemerkbar"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018