Förderung führender Frauen

Der Frauenanteil steigt weiter leicht an, doch in Sachen Gleichstellung gibt es noch Luft nach oben. Um Frauen in mittleren Führungspositionen zu fördern, hat das Erich Pommer Institut im vergangenen Jahr das Leadership-Programm „Sparkx“ für Frauen in Medienunternehmen gestartet. Bis zum 16. April läuft die Bewerbungsphase für die zweite Runde.

Das Thema habe durch die „MeToo“-Debatte noch mehr Sensibilisierung erfahren, sagt Projektmanagerin Claudia Niemann. Sowohl bei Unternehmen als auch bei den Frauen in Aufstiegspositionen stehen Chancengleichheit und Förderung von weiblichen Führungskräften daher „absolut auf der Agenda“. Für Unternehmen sei Gleichstellung und der Umgang miteinander zudem ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur und ein Qualitätsmerkmal des Unternehmens.

Dem Programm liegt ein Tandem-Konzept zugrunde: Jeweils eine Frau in Führungsposition und ein Personalverantwortlicher aus einem Unternehmen werden gefördert. In der ersten Staffel des auf drei Jahre angelegten Programms haben sich 35 Unternehmen beworben. Die Ergebnisse:

  • Gut bewertet wurde neben dem inhaltlichen Spektrum und dem Tandem-Konzept die Möglichkeit der Vernetzung in der Medienbranche.
  • Die Unternehmen haben im Nachgang zum Teil Mentoringprogramme etabliert sowie eigene Umfragen gestartet. Einige Teilnehmerinnen sind mittlerweile in die Führungsebene aufgestiegen.

Derzeit arbeitet das Erich Pommer Institut an ergänzenden Materialien, um die Ergebnisse auch weiteren Personen im Unternehmen zugänglich und das Programm damit nachhaltig nutzbar zu machen. Ab kommendem Herbst soll das Nachfolgeprojekt für Frauen im höheren Management starten, die im Innovations- und Change-Management geschult werden (Laufzeit bis 2021).

Das »Sparkx«-Programm

Das Programm des Erich Pommer Instituts ist vom Europäischen Sozialfonds gefördert und richtet sich v.a. an kleine und mittelgroße Unternehmen in den Bereichen Film, TV, Publishing, IT, Games und Musik.

  • 15 Unternehmen können jährlich mit jeweils einer weiblichen Nachwuchs-Führungskraft und einem Personalverantwortlichen teilnehmen.
  • In drei Seminaren à drei Tagen werden den teilnehmenden Frauen Führungsskills vermittelt, in Einzelcoachings können persönliche Themen vertieft werden.
  • Für die Personalverantwortlichen (Abteilungsleiter, Geschäftsführer) gibt es einen zweitägigen Workshop und vier Stunden Einzelberatung.
  • Flankierend bietet das Erich Pommer Institut zweimal jährlich „Sparkx“-Salons für den öffentlichen Austausch an, u.a. auf der kommenden Frankfurter Buchmesse.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Förderung führender Frauen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover