PLUS

Software-Schmieden setzen auf die digitale Generation

Lexware und die Wolters-Kluwer-Tochter Akademische Arbeitsgemeinschaft ihren Kunden digitale Tools an die Hand, um alles richtig zu machen und bei dem, was gesetzlich möglich ist, das Maximale herauszuholen. Im Geschäft mit der Steuersoftware gibt es Bewegung und noch viel Wachstumspotenzial.

Die Unternehmen, die solche Programme offerieren, wenden sich an die Bürger, die sich selbst an den Schreibtisch setzen, um ihre Steuererklärung ohne Fremdhilfe zu erledigen. „Wir arbeiten auf einem besonderen Feld. Es geht um Geld und persönliche Daten, mit denen die Menschen sehr sensibel umgehen“, sagt Peter Schmitz, Geschäftsführer für den Bereich Steuern beim Marktführer Buhl Data.


Dem Fiskus nichts schenken: Rund 30 Mio Einkommensteuererklärungen werden jährlich bei den Finanzämtern eingereicht. Als wichtigste Anbieter geben Buhl Data, Haufe-Lexware und die Wolters-Kluwer-Tochter Akademische Arbeitsgemeinschaft ihren Kunden digitale Tools an die Hand, um alles richtig zu machen und bei dem, was gesetzlich möglich ist, das Maximale herauszuholen. Im Geschäft mit der Steuersoftware gibt es Bewegung und noch viel Wachstumspotenzial.

Helfer im Steuerdschungel: Peter Schmitz, Geschäftsführer für den Steuerbereich bei Buhl Data.


Die Unternehmen, die solche Programme offerieren, wenden sich an die Bürger, die sich selbst an den Schreibtisch setzen, um ihre Steuererklärung ohne Fremdhilfe zu erledigen. „Wir arbeiten auf einem besonderen Feld. Es geht um Geld und persönliche Daten, mit denen die Menschen sehr sensibel umgehen“, sagt Peter Schmitz, Geschäftsführer für den Bereich Steuern beim Marktführer Buhl Data. Die inhabergeführte Software-Schmiede mit Sitz in Neunkirchen (Siegerland) entwickelt und vertreibt seit 1986 Software zur Steuererklärung, Finanzverwaltung und der Steuerung von Geschäftsabläufen kleinerer Firmen. Das Marktpotenzial hat das Unternehmen im vergangenen Jahr mit einer bundesweiten, repräsentativen TNS-Emnid-Umfrage ausgelotet. Zentrale Ergebnisse der Erhebung:

  • Insgesamt 39% der Befragten geben ihre Einkommensteuererklärung in die Hände professioneller Steuerberater.
  • 15% nutzen die von den Finanzämtern bereitgestellte ElsterFormular-Software.
  • 9% wenden sich mit ihren Belegen fü…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Software-Schmieden setzen auf die digitale Generation

(681 Wörter)

2,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Software-Schmieden setzen auf die digitale Generation"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress