Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Markus Schunk verlässt Holtzbrinck

Markus Schunk (Foto: Holtzbrinck)

Markus Schunk (42), Head of Digital der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und CEO von Holtzbrinck Digital, wird das Unternehmen Ende Juni 2018 nach 14 Jahren verlassen. Er geht auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruf­lichen Aufgaben zu widmen, teilt das Unternehmen mit. Als Beirat des Tochterunternehmens Searchmetrics werde Schunk aber auch künftig die Interessen von Holtzbrinck ver­treten.

Markus Schunk ist seit 2004 bei Holtzbrinck tätig. In seiner Rolle als CFO baute Schunk die Digitalaktivitäten mit auf und führte Akquisitionen und Investitionen für das Unternehmen durch, bis er 2012 als Geschäftsführer von Holtzbrinck Digital die Gesamtverantwortung für den Digitalbereich übernahm.

Stefan von Holtzbrinck, Vorsitzender der Geschäftsführung der Holtzbrinck Group: „Wir bedauern Markus Schunks Ausstieg bei Holtzbrinck außerordentlich. Markus Schunk hat alle wesentlichen Entscheidungen der vergangenen Jahre im Digitalgeschäft entscheidend mitgeprägt und maßgeblich zu deren Erfolg beigetragen. Er hat gerade mit erfolgreichen Exits wie beispielsweise Parship und der Neuausrichtung der digitalen Aktivitäten in Richtung Bildung und Wissenschaft einen bleibenden Fußabdruck hinterlassen. Gleichzeitig freue ich mich, dass er unsere Interessen als Beirat bei Searchmetrics auch zukünftig vertreten wird und die Verbindung bestehen bleibt.“

Die Verantwortung für das Holtzbrinck Digital-Geschäft wird künftig Julian Oei, Executive Vice President Strategy der Holtzbrinck Publishing Group übernehmen. Julian Oei, seit 2010 bei Holtzbrinck, war an der Portfolio-Umschichtung in Richtung Bildung und Wissenschaft mit dem Merger von Springer Nature sowie der Transformation des Kerngeschäfts von Print zu Digital beteiligt. In 2015 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für den Bereich Group Strategy. Julian Oei wird die Führung der Holtzbrinck-Digital-Geschäfte zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernehmen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Markus Schunk verlässt Holtzbrinck"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking