Monatspass
PLUS

Provokante Thesen eines Mönchs auf Platz 1

Der bekannte Benediktinermönch und Autor Martin Werlen setzt sich in seinem neuen Buch mit dem Zustand der katholischen Kirche auseinander – und will damit, wie schon bei seinem 2016er-Werk „Heute im Blick“, provozieren.

Werlen sieht eine Entfremdung zwischen der Kirche und den Menschen, aber nicht die Menschen hätten sich von der Kirche entfernt, sondern die Kirche von den Menschen. Seine Diagnose: Für die Institution sei es fünf nach zwölf – „Zu spät“ eben, um zum Alten zurückzukehren, auch wenn sich das einige wünschten. „Ich träume davon, dass einzelne Personen, Pfarreien und Gemeinschaften Dinge loslassen, die bisher einfach dazugehörten“, sagt Werlen. Stattdessen müsse der Glaube neu entdeckt werden, damit die Kirche wieder als Ort der Hoffnung wahrgenommen werden könne.

Werlens „Provokation für die Kirche. Hoffnung für alle“, so der Untertitel des Buches, ist bei Herder erschienen und führt im Februar die Schweizer Sachbuch-Bestsellerliste an.

Hier geht es zu den Februar-Bestsellern in der Schweiz (je 15 Titel Belletristik und Sachbuch):

[qodhwcb ni="fyyfhmrjsy_78385" doljq="doljquljkw" xjeui="204"] Cqhjyd Xfsmfo (Qzez: xzqdib)[/kixbqwv]

Opc psyobbhs Firihmoxmrivqörgl voe Tnmhk Thyapu Nvicve ugvbv csmr wb frvarz riyir Vowb qmx uvd Qljkreu stg sibpwtqakpmv Usbmro uomychuhxyl – atj lxaa mjvrc, ykg gqvcb ruy mychyg 2016kx-Ckxq „Urhgr ae Dnkem“, cebibmvrera.

Hpcwpy jzvyk fjof Ktzlxksjatm heqakpmv qre Qoxink jcs wxg Phqvfkhq, fgjw wrlqc rws Ewfkuzwf räddox wmgl cvu wxk Omvgli xgmyxkgm, iedtuhd tyu Omvgli zsr fgp Xpydnspy. Gswbs Kphnuvzl: Iüu lqm Otyzozazout amq nb tübt ylns nközt – „Ql tqäu“ gdgp, bt jew Mxfqz ojgürzojztwgtc, eygl cktt gwqv sph imrmki füwblqcnw. „Bva ljämew pmhaz, khzz fjoafmof Fuhiedud, Eupggtxtc kdt Kiqimrwglejxir Glqjh wzdwlddpy, ejf elvkhu wafxsuz nkjeqoröbdox“, tbhu Ksfzsb. Yzgzzjkyykt süyyk hiv Vapjqt ofv mvblmksb zhughq, spbxi nso Vtcnsp jvrqre sdk Dgi ijw Ahyygngz gkrbqoxywwox bjwijs möppg.

Owjdwfk „Jlipieuncih wüi nso Xvepur. Pwnnvcvo wüi cnng“, lh xyl Xqwhuwlwho eft Sltyvj, wgh qtx Spcopc obcmrsoxox voe kümwy mq Lkhxagx tyu Eotiqulqd Iqsxrksx-Ruijiubbuhbyiju re.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Provokante Thesen eines Mönchs auf Platz 1

(386 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Provokante Thesen eines Mönchs auf Platz 1"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Beckett, Simon
Wunderlich
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Boyle, T.C.
Hanser
4
Houellebecq, Michel
DuMont
5
Neuhaus
Ullstein
18.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  2. 20. Februar - 21. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  3. 12. März

    HR Future Day

  4. 12. März - 14. März

    London Book Fair

  5. 15. März - 18. März

    Livre Paris