Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

AVE kritisiert den Koalitionsvertrag

Die Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels begrüßt den heutigen positiven Ausgang der Koalitionsgespräche. Sie zeigt sich erfreut über das klare Bekenntnis der künftigen Koalitionsparteien zu offenen Märkten, freiem und fairem Handel und die Absage an den Protektionismus.

Das Ergebnis bleibe jedoch weit hinter den Erwartungen zurück: „Ein mutiger und kreativer Vorschlag wie wir dem wachsenden Protektionismus und der nationalen Abschottung entgegentreten können fehlt“, so Dr. Mathias Händle, Präsident der AVE. „Gerade angesichts des Scheiterns der letzten WTO Ministerkonferenz brauchen wir dringend innovative Lösungsansätze, die den freien Welthandel voranbringen“, fordert Händle.

Das Bekenntnis der Koalitionsparteien, Nachhaltigkeitsaspekten in künftigen Freihandelsabkommen zu verankern, unterstützt die AVE, sieht jedoch die Absicht zur Schaffung verbindlicher Standards mit Sorge: „Wir halten es für richtig, dass sich Deutschland in Sachen Sozial- und Umweltverantwortung ehrgeizige Ziele setzt und eine Vorreiterrolle einnehmen möchte“, erklärt Händle. Für die AVE Mitglieder sei das Prinzip der freiwilligen Selbstverpflichtung selbstverständlich: „Seit über 20 Jahren nehmen wir hier eine Vorreiterrolle ein. Gesetzliche Regulierung schafft dagegen nur bürokratischen Aufwand ohne tatsächliche Verbesserungen zu erreichen“, so Händle.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "AVE kritisiert den Koalitionsvertrag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten