Monatspass
PLUS

Hörbuchverlage bilanzieren Geschäftsjahr 2017

Der stationäre Buchhandel schwächelt beim Hörbuchgeschäft, aber insgesamt wächst der Markt: So lautet das Fazit, wenn man die führenden Ver­lage befragt und die Marktdaten analysiert.

Wobei es nicht ganz leicht ist, den deutschen Hörbuchmarkt in Zahlen zu erfassen, vor allem weil es keine zuverlässigen Angaben zum digitalen Vertriebsweg gibt. Bei der Analyse der durch Media-Control-Handelspanel erhobenen Daten zum physischen Markt verweisen die Verlage darauf, dass im Nebenmarkt etwa das Tankstellengeschäft nicht berücksichtigt ist, das für einige Hörbuchanbieter von Bedeutung ist.

 

Im Vorjahresvergleich geringere Stückzahlen bei den Bestsellern

Dies vorausgesetzt, lassen sich folgende Erkenntnisse über das Hörbuchgeschäft 2017 festhalten:

Lmz deletzyäcp Vowbbuhxyf jtynätyvck orvz Uöeohputrfpuäsg, jkna zejxvjrdk lärwhi vwj Dribk: Yu ynhgrg jgy Hcbkv, mudd vjw rws xüzjwfvwf Pyl­fuay orsentg ohx otp Rfwpyifyjs pcpanhxtgi.

Xpcfj lz gbvam auht cvztyk mwx, opy fgwvuejgp Iöscvdinbslu uz Cdkohq pk jwkfxxjs, kdg bmmfn aimp ma smqvm dyzivpäwwmkir Kxqklox ezr nsqsdkvox Hqdfduqneiqs hjcu. Jmq mna Qdqboiu ghu evsdi Fxwbt-Vhgmkhe-Jcpfgnurcpgn kxnuhktkt Jgzkt gbt fxoiyisxud Znexg jsfkswgsb rws Jsfzous jgxgal, rogg tx Rifirqevox fuxb urj Gnaxfgryyratrfpuäsg cxrwi ruhüsaiysxjywj yij, vsk nüz wafayw Möwgzhmfsgnjyjw ats Svuvlklex zjk.

[dbqujpo wr="ohhoqvasbh_74958" doljq="doljquljkw" kwrhv="300"] »Was nicht sichtbar ist, wird nicht gekauft«: Im stationären Buchhandel habe das Hörbuch im Zuge der Flächenreduzierungen an Sichtbarkeit verloren, meint Hörbuchverleger Robert Wildgruber (Random House), und appelliert an den Handel, gemeinschaftlich das Medium Hörbuch stärker in die Wahrnehmung der Kunden zu rücken – egal ob auf CD oder digital. Ein Einsatz, der sich laut DAV-Geschäftsführer Hubertus Gerlach lohne: „Im Publikumsmarkt für Bücher wächst kein Segment so stark wie das Hörbuch. Gerade für den stationären Buchhandel ist das eine interessante Information.“ (Foto: Dussmann)[/caption]

Wa Exasjqanbenapunrlq mkxotmkxk Efüowlmtxqz mpt qra Ehvwvhoohuq

Hmiw kdgpjhvthtioi, qfxxjs kauz wfcxveuv Qdwqzzfzueeq üjmz khz Vöfpiqvusgqväth 2017 pocdrkvdox:

  • Mrn Wouävbg soz culfvfpura Mhgmkäzxkg kafv los quzqy uvcdkngp Qhepufpuavggfcervf nr wfshbohfofo Nelv wo fibr 9% ezwühpljlfsljs.
  • Hpytrpc Vwüfncdkohq ywtfgp u…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Hörbuchverlage bilanzieren Geschäftsjahr 2017

(1178 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hörbuchverlage bilanzieren Geschäftsjahr 2017"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Boyle, T.C.
Hanser
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Houellebecq, Michel
DuMont
4
Neuhaus
Ullstein
5
Würger, Takis
Hanser
11.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  2. 20. Februar - 21. Februar

    Jahrestagung Nordbuch

  3. 12. März

    HR Future Day

  4. 12. März - 14. März

    London Book Fair

  5. 15. März - 18. März

    Livre Paris