PLUS

Ohne Streuverluste direkt zur Zielgruppe

Viele Social-Media-Stars mit großer Anhängerschaft sind käuflich. Sie werben je nach Channel-Thema und Auftraggeber für Kosmetik oder Kaffee. Ihre Zielgruppenansprache und Reichweite sind auch für Buchverlage attraktiv.

Wer heutzutage nach einem authentischen Markenbotschafter sucht, vor allem bei Produkten für eine junge Käuferschaft, landet schnell in den Social Media. Egal ob Mode, Lebensmittel, Make-up oder Sportgeräte – für viele Produkte ist es besser, von einem reichweitenstarken Influencer aus dem Web beworben zu werden, als vom Unternehmen selbst oder einem Promi in einem Werbespot. Zumal Influencer-Werbung viel subtiler wirkt als klassische Print- oder TV-Werbung. Die menschlichen Werbeflächen dringen tief in den Alltag von Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor und werden von vielen ihrer Fans geradezu als Freunde wahrgenommen.

„Mit einer guten Influencer-Marketing-Strategie können Marken ihren Content authentisch in einer Art und Weise präsentieren, die klassische Werbung nicht bietet“, weiß Katharina Knuth, die mit ihrem Start-up Wunderstudios Markenhersteller und Betreiber populärer Youtube-Channel zusammenbringt. Die meisten Influencer fingen vor Jahren aus eigenem Interesse und Spaß an der Selbstdarstellung an, über ihre Lieblingsthemen und Konsumvorlieben zu posten. Jetzt nutzen sie die Follower, die sie dadurch gewonnen haben, um für Produkte zu werben, die in das Portfolio ihres jeweiligen Kanals passen. Das Konzept scheint aufzugehen.


Viele Social-Media-Stars mit großer Anhängerschaft sind käuflich. Sie werben je nach Channel-Thema und Auftraggeber für Kosmetik oder Kaffee. Ihre Zielgruppenansprache und Reichweite sind auch für Buchverlage attraktiv.

Wer heutzutage nach einem authentischen Markenbotschafter sucht, vor allem bei Produkten für eine junge Käuferschaft, landet schnell in den Social Media. Egal ob Mode, Lebensmittel, Make-up oder Sportgeräte – für viele Produkte ist es besser, von einem reichweitenstarken Influencer aus dem Web beworben zu werden, als vom Unternehmen selbst oder einem Promi in einem Werbespot. Zumal Influencer-Werbung viel subtiler wirkt als klassische Print- oder TV-Werbung. Die menschlichen Werbeflächen dringen tief in den Alltag von Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor und werden von vielen ihrer Fans geradezu als Freunde wahrgenommen.

„Mit einer guten Influencer-Marketing-Strategie können Marken ihren Content authentisch in einer Art und Weise präsentieren, die klassische Werbung nicht bietet“, weiß Katharina Knuth, die mit ihrem Start-up Wunderstudios Markenhersteller und Betreiber populärer Youtube-Channel zusammenbringt. Die meisten Influencer fingen vor Jahren aus eigenem Interesse und Spaß an der Selbstdarstellung an, über ihre Lieblingsthemen und Konsumvorlieben zu posten. Jetzt nutzen sie die Follower, die sie dadurch gewonnen haben, um für Produkte zu werben, die in das Portfolio ihres jeweiligen Kanals passen. Das Konzept scheint aufzugehen. So attestierte Nielse…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Ihre Rechnung 5 EUR erreicht. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

Hier erfahren Sie mehr zum Kauf von Einzelartikeln über buchreport.plus.
powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ohne Streuverluste direkt zur Zielgruppe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten