Stefan von Holtzbrinck sieht »sehr gute Zukunft« fürs gedruckte Buch

Die “Süddeutsche Zeitung” freut sich, einen Termin mit Verleger Stefan von Holtzbrinck ergattert zu haben. In seinem ersten Interview seit “mehr als zehn Jahren” spricht der 54-Jährige über den aktuellen Erfolg mit “Fire and Fury”, die Entwicklung der Buchverlage und den möglichen Börsengang von Springer Nature, den Beobachter für 2018 erwarten.

In dem Interview zeigt sich Holtzbrinck mit der Entwicklung der Buchverlage “sehr zufrieden” und bescheinigt als Printverfechter auch dem gedruckten Buch eine gute Zukunft. Allerdings müsse man die Lesekultur in jedem Format fördern. “Denn wir müssen aufpassen, dass wir mit dem verstärkten Aufkommen der Spracherkennungssysteme nicht in eine Vor-Gutenberg-Ära ohne Schrift zurückfallen.”

Aktuell freut er sich aber erst einmal über den Verkaufserfolg des Trump-Enthüllungsbuchs “Fire and Fury”, das im US-Verlag Henry Holt erscheint und das Holtzbrinck wegen der großen Vorschusshöhe selbst abgesegnet hat. Auch in Deutschland hat es die englische Ausgabe von “Fire and Fury” auf die SPIEGEL-Bestsellerliste geschafft hat.

Angesprochen auf einen Börsengang von Springer Nature bleibt er vage: Es sei klar, dass der Finanzinvestor BC Partners nicht dauerhaft an Bord bleibe, einen Börsengang prüfe man als “eine von mehreren Optionen”. Die Holtzbrinck-Gruppe hält 53% am Wissenschaftsverlag, BC Partners 47%.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stefan von Holtzbrinck sieht »sehr gute Zukunft« fürs gedruckte Buch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten