Monatspass

Mayersche öffnet im Baedeker-Haus

Die Mayersche Buchhandlung im Baedeker-Haus (Foto: Mayersche)

Auftritt an einem traditionsreichen Ort: Die Mayersche Buchhandlung ist in der Ruhrgebietsstadt Essen umgezogen und hat im seit 5 Jahren leer stehenden Baedeker-Haus an der Kettwiger Straße 35 eröffnet. Der bisherige Standort im Boecker-Haus (Markt 5 – 6) wurde im Rahmen der Neupositionierung aufgegeben.

Die Standorte befinden sich nahezu gleichwertig in 1a-Lage, bei der Größe macht die Mayersche aber Abstriche: Statt der stolzen 4500 qm des 2002 eröffneten Geschäfts im Boecker-Haus residiert der Filialist nun auf einer Fläche mit 1500 qm.

Rund 1 Mio Euro hat die Mayersche in die Renovierung und den Umbau an dem prominenten Ort in Essen investiert. Geführt wird die Buchhandlung von Friederike Krimpert, die das Geschäft auf drei Etagen mit 20 Buchhändlerinnen und Buchhändlern betreibt. Der im Wesentlichen auf Nordrhein-Westfalen konzentrierte Filialist will in der näheren Zukunft noch ordentlich Tempo machen. Mit den beiden Buchhandlungen in Köln, die demnächst unter das Dach der Mayerschen kommen, wächst die Kette auf 55 Glieder. „Wir können uns vorstellen, daß wir in 5 Jahren 100 Läden haben“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Hartmut Falter bei der Eröffnung.

Schweift der Blick des Regionalmarktführers in Nordrhein-Westfalen dabei verstärkt über die Grenzen des Bundeslandes? „Ich schaue schon mal nach Süddeutschland, dort ist die die Gewerbesteuer niedriger und Kaufkraft höher“, räumte Falter beim Lokaltermin zum Start im Baedeker-Haus ein. Aber im Moment ist der Schritt aus dem heimischen Revier für ihn kein heißes Thema. „Man sollte niemals nie sagen, das kann sich durchaus ergeben. Aber das werden wir erst in dem Moment machen, wenn wir im Westen und insbesondere in Nordrhein-Westfalen keine Wachstumsmöglichkeiten mehr haben. Wir sind selber immer wieder überrascht, dass es immer wieder welche gibt, wie jetzt in Köln“.

Das Baedeker-Haus in Essen steht (wie die Mayersche auch) für 200 Jahre Buchhandelsgeschichte. Schon bevor 1927/28 das jetzige Gebäude errichtet wurde, kaufte an dieser Stelle der Verleger Gottschalk Diedrich Baedeker 1817 ein Wohnhaus der Essener Stiftsdamen und richtete dort eine Druckerei und eine Buchhandlung ein. Die Buchhandlung Baedeker wurde 1983 an die Sutter-Gruppe verkauft, die wiederum 2001 das Buchhaus an Buch & Kunst weitergab. 2007 übernahm Thalia das Baedeker-Haus. Im Gefolge der großen Restrukturierung von Thalia wurde der Standort 2012 aufgegeben.

Mehr zum Auftritt der Mayerschen in Essen und zu den Plänen des Filialisten lesen Sie im kommenden buchreport.express, der am  Donnerstag, 25. Januar, erscheint.

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mayersche öffnet im Baedeker-Haus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Link, Charlotte
Blanvalet
5
Kutscher, Volker
Piper
12.11.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  2. 14. November - 2. Dezember

    Münchner Bücherschau

  3. 16. November

    Bundesweiter Vorlesetag

  4. 19. November

    Geschwister-Scholl Preis

  5. 19. November

    buch aktuell 4*2018