PLUS

Buch7 und Börsenverein im Zwist über Spendenwerbung

Die deutsche Buchpreisbindung bleibt auch 2018 ein Minenfeld. Zuletzt hatte im vergangenen Jahr die „Mängelung“ von Büchern mit Grobinstrumenten zur vorgezogenen Verramschung im Mittelpunkt gestanden und die Frage, ob preisgebundene Bücher mit dem Hinweis „nur xx Euro“ beworben werden dürfen. Aktuell steht das Thema Verkaufsförderung durch indirekte Boni auf der Agenda.

Das sozial engagierte E-Commerce-Unternehmen Buch7fühlt sich vom Börsenverein zu Unrecht attackiert. Der Buchversandhändler spendet 75% seines Gewinns an wechselnde soziale, kulturelle und ökologische Projekte und hat so in den vergangenen zehn Jahren 200.000 Euro ausgeschüttet. Das bewirbt Buch7 als „spürbaren moralischen Mehrwert“ gegenüber anderen Shops – was wiederum dem Börsenverein nicht passt.


Die deutsche Buchpreisbindung bleibt auch 2018 ein Minenfeld. Zuletzt hatte im vergangenen Jahr die „Mängelung“ von Büchern mit Grobinstrumenten zur vorgezogenen Verramschung im Mittelpunkt gestanden und die Frage, ob preisgebundene Bücher mit dem Hinweis „nur xx Euro“ beworben werden dürfen. Aktuell steht das Thema Verkaufsförderung durch indirekte Boni auf der Agenda.
Das sozial engagierte E-Commerce-Unternehmen Buch7 fühlt sich vom Börsenverein zu Unrecht attackiert. Der Buchversandhändler spendet 75% seines Gewinns an wechselnde soziale, kulturelle und ökologische Projekte und hat so in den vergangenen zehn Jahren 200.000 Euro ausgeschüttet. Das bewirbt Buch7 als „spürbaren moralischen Mehrwert“ gegenüber anderen Shops – was wiederum dem Börsenverein nicht passt.
Die Spendenwerbung des Unternehmens stehe im Widerspruch zum Gedanken der Buchpreisbindung, argumentierte Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis; darüber hatte zuerst die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet. Durch werbewirksame Spendenversprechen entstehe ein indirekter Preiswettbewerb auf Kosten kleiner, unabhängiger Buchhandlungen, die nicht die entsprechenden Möglichkeiten zum Gewinnverzicht hätten.
Buch7-Geschäftsführer Benedikt Gleich will das nicht auf sich sitze…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Buch7 und Börsenverein im Zwist über Spendenwerbung

(666 Wörter)

0,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buch7 und Börsenverein im Zwist über Spendenwerbung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Korn, Carmen
Kindler
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Falk, Rita
dtv
08.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 17. Oktober

    Social Media Conference 2018

  2. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  3. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  4. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  5. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018