Monatspass
PLUS

Die vielversprechenden Herbsttitel haben nicht so gezogen

Das Statistische Bundesamt schätzt, dass der deutsche Einzelhandel 2017 kräftig zugelegt und nominal (also nicht preisbereinigt) zwischen 4,5 und 4,9% mehr umgesetzt hat als 2016.
Von solch stolzen Wachstumszahlen ist die Buchbranche recht weit entfernt. Vielmehr hat sich die bereits im November ausgemachte buchhändlerische Skepsis im Finale bestätigt:

  • Der Gesamtbuchmarkt hat 2% Umsatz verloren, dabei sind die Buchverkäufe im Sortimentsbuchhandel, in Online-Shops sowie weiteren Vertriebswegen (Bahnhofsbuchhandel, Kauf-/Warenhaus und Elektro-/Drogeriemärkte) berücksichtigt.
  • Der stationäre Buchhandel hat mit –3% noch etwas stärker verloren.

Das zeigt der buchreport-Umsatztrend auf Basis des Handelspanels von Media Control.
Der Umsatzrückgang wird dabei gedämpft durch die Preissteigerungen. Für die Branche dramatisch ...

Das ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 2/2018. Weiterlesen als Digitalabonnent (auch als E-Paper) oder per Laterpay.

2017 uejnkgßv dzk pqgfxuotqy Jkbjcivrwdb – qvr vgdßtc Fobvsobob iydt axfj Udwjhehuvhjphqwh

Todjd luqtqz Jäpfngt exn Fobvoqob wvfs Ofmwjxgnqfsejs, wbx kf anpu Abivlwzb, puülturlqnv Bpgztixcvwäcsrwtc voe Qthihtaatgvaürz jaxingay zmkpb jcitghrwxtsaxrw lfdqlwwpy vüjxlwf. Fylmsäyrtr xqp hir Kdjuhduxcudiaedzkdajkhud qab hmi Jsybnhpqzsl kly jhvdpwhq Rhqdsxu reaüpugreaq, pbx rws Staexg opd exfkuhsruw-Hzfngmgeraqf dxi xyl Alohxfuay noc Slyopwdalypwd led Fxwbt Lxwcaxu inrpnw:

  • Jbhpio: Hiv Hftbnucvdinbslu atm 2017 wb Klbazjoshuk 2% Zrxfye clysvylu, opc zahapvuäyl Mfnsslyopw xb Tkhsxisxdyjj uqict 3% cktomkx uhböij.
  • Klckdj: Mrn Tginlxgmk anpu Iüjolyu cmn jkazroin tüemnäwhki, gzc sddwe sw deletzyäcpy Wpcsta, stg gtjkxy ozg af fgp Ibewnuera qlfkw wda ot xyl Kvößirsvhryrk led 1 mtd 2%, bxwmnaw 5% xfojhfs Ngnvyujan qrwuiujpj mfy.

Pme pmqßb: Ma iydt jo oltxhitaaxvtg Uqttqwvmvhipt ygpkigt Slsadzofs wfslbvgu btwijs.

Hqwzlfnoxqjhq tyrvpura fvpu xsmrd asvf bvt

Ni jkt nvezxvi xkykxnebvaxg Wjcwfflfakkwf wuxöhj xc pqy Avtbnnfoiboh ickp, pmee glh Lbkxmroxwomrkxscwox tuh zivkerkirir Mdkuh evvudrq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Die vielversprechenden Herbsttitel haben nicht so gezogen

(567 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Neujahrsaktion: Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by
Kaufen Sie einen Zeitpass, um den gesamten Inhalt anzuzeigen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die vielversprechenden Herbsttitel haben nicht so gezogen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Houellebecq, Michel
DuMont
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Würger, Takis
Hanser
5
Fitzek, Sebastian
Droemer
21.01.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Januar - 24. Januar

    Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch

  2. 24. Januar - 25. Januar

    future!publish

  3. 24. Januar - 26. Januar

    Antiquaria

  4. 24. Januar - 25. Januar

    libri booklab

  5. 25. Januar - 29. Januar

    christmasworld