Monatspass

Arche Kalender dockt bei Jan Weitendorf an

Die Marke Arche soll künftig komplett unter dem Dach von Jan Weitendorfs W1-Media-Gruppe firmieren. Dazu sollen 2018 alle Nutzungsrechte der Marke im Kalenderbereich vom Arche Kalender Verlag auf den W1-Verlag Arche Literatur übertragen werden.

Die Zusammenlegung der Marke wurde bereits vor 10 Jahren von den beiden Arche-Verlagen beschlossen. So geht es jetzt weiter:

  • Die Arche Kalender 2018 sind weiterhin über die Auslieferungen Prolit sowie Hain (Österreich) und AVA (Schweiz) beziehbar.
  • Die Arche-Kalender-Verlegerinnen Elisabeth Raabe und Regina Vitali planen mit ihrem Verlag Edition Momente (Zürich-Hamburg) ein Kalender- und Buch-Programm für 2018.
  • Unter dem Dach des Arche Literatur Verlags will Jan Weitendorf die Marke Arche Kalender mit einem Kalenderprogramm ab 2019 weiterführen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Arche Kalender dockt bei Jan Weitendorf an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Beckett, Simon
Wunderlich
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Boyle, T.C.
Hanser
4
Houellebecq, Michel
DuMont
5
Neuhaus
Ullstein
18.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  2. 12. März

    HR Future Day

  3. 12. März - 14. März

    London Book Fair

  4. 15. März - 18. März

    Livre Paris

  5. 16. März - 24. März

    Münchner Bücherschau junior