PLUS

»Wir wollen keinen Monomarkt«

John Ruhmann (Foto: Thomas Berberich Photography)

John Ruhmann (Foto: Thomas Berberich Photography)Der Digitaldienstleister Bookwire, der mit seinen Hörbuch-Verlagskunden 7-stellige-Umsätze bei der Vermarktung ihrer Inhalte erwirtschaftet, meldet bereits vor Ende des Geschäftsjahres 2017 ein Umsatzplus von 49% im Audio-Segment. Das Frankfurter Unternehmen hat 41.000 Hörbuchtitel im Digitalvertrieb, beliefert Shops wie Spotify und macht den kompletten Einkauf für Tolino-Media. Bookwire-Geschäftsführer John Ruhrmann über die aktuelle Steigerung und die Perspektiven des Streaming-Geschäfts:

Was ist der Auslöser für die Umsatzsteigerung?

Das Wachstum ist tatsächlich sehr stark durch das Streaming generell getrieben, außerdem sind bei uns neue Player dazugekommen: Neben Deezer, Napster und Spotify haben wir in diesem Jahr etwa Apple Music und BookBeat neu im Vertriebsnetz. Die Streaming-Plattformen haben eine enorme Marktreichweite aufgebaut, die sich an den starken Wachstumsraten ablesen lässt. Als Digitaldienstleister haben wir diese Entwicklung zunächst eher kritisch gesehen und genau überlegt, diese Portale mit unseren Hörbuchinhalten anzuspielen. Denn diese sind doch sehr viel länger als ein Charthit von 3:30 Minuten und das ökonomische System der Streaming-Plattformen ist nicht unbedingt auf das Medium Hörbuch angepasst. Über das Streaming-Wachstum hinaus ist aber auch das klassische Audiobuchgeschäft gewachsen, zu sehen beispielsweise bei unserem Vertriebspartner Tolino Media und den Händlern Thalia, Weltbild und Hugendubel…


John Ruhmann (Foto: Thomas Berberich Photography)


Der Digitaldienstleister Bookwire, der mit seinen Hörbuch-Verlagskunden 7-stellige-Umsätze bei der Vermarktung ihrer Inhalte erwirtschaftet, meldet bereits vor Ende des Geschäftsjahres 2017 ein Umsatzplus von 49% im Audio-Segment. Das Frankfurter Unternehmen hat 41.000 Hörbuchtitel im Digitalvertrieb, beliefert Shops wie Spotify und macht den kompletten Einkauf für Tolino-Media. Bookwire-Geschäftsführer John Ruhrmann über die aktuelle Steigerung und die Perspektiven des Streaming-Geschäfts:
Was ist der Auslöser für die Umsatzsteigerung?
Das Wachstum ist tatsächlich sehr stark durch das Streaming generell getrieben, außerdem sind bei uns neue Player dazugekommen: Neben Deezer, Napster und Spotify haben wir in diesem Jahr etwa Apple Music und BookBeat neu im Vertriebsnetz. Die Streaming-Plattformen haben eine enorme Marktreichweite aufgebaut, die sich an den starken Wachstumsraten ablesen lässt. Als Digitaldienstleister haben wir diese Entwicklung zunächst eher kritisch gesehen und genau überlegt, diese Portale mit unseren Hörbuchinhalten anzuspielen. Denn diese sind doch sehr viel länger als ein Charthit von 3:30 Minuten und das ökonomische System der Streaming-Plattformen ist nicht unbedingt auf das Medium Hörbuch angepasst. Über das Streaming-Wachstum hinaus ist aber auch das klassische Audiobuchgeschäf…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
»Wir wollen keinen Monomarkt«

(756 Wörter)

1,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Wir wollen keinen Monomarkt«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover