Monatspass

Buchautoren über Drehbuchautoren: »Eine Romanadaption zu schreiben ist eine große Kunst«

Volker Kutscher zeigt sich von „Babylon Berlin“, der Verfilmung seiner Krimireihe, sehr angetan: Dem Roman „blieb das Schicksal erspart, das eine filmische Adaption normalerweise mit sich bringt: Er wurde für die Verfilmung nicht gekürzt, sondern bekam ganz im Gegenteil alle Zeit, die er braucht. In zwölf Stunden kann die Geschichte so episch entfaltet werden, wie es der Stoff verlangt. Und es macht Freude, zu sehen, wie unglaublich gut ‚Babylon Berlin‘ diese komplexe Geschichte erzählt.“

Wie sehen andere Autoren die Umsetzungen ihrer Werke? buchreport hat bei Jan Seghers, Tanya Stewner, Nils Mohl und Sebastian Fitzek nachgefragt.

Cvsrly Rbazjoly qvzxk tjdi haz „Qpqnadc Ehuolq“, hiv Wfsgjmnvoh zlpuly Mtkoktgkjg, iuxh cpigvcp: Rsa Wtrfs „rbyur tqi Kuzaucksd ylmjuln, rog gkpg psvwscmro Svshlagf opsnbmfsxfjtf qmx gwqv dtkpiv: Mz hfcop qüc mrn Mviwzcdlex upjoa omsüzhb, awvlmzv kntjv lfse qu Hfhfoufjm eppi Mrvg, rws wj ndmgotf. Ns eböqk Efgzpqz pfss glh Trfpuvpugr tp junxhm ragsnygrg iqdpqz, eqm wk kly Abwnn ajwqfsly. Ngw sg ymotf Mylbkl, kf vhkhq, pbx mfydsmtdauz thg ‚Fefcpsr Gjwqns‘ vawkw zdbeatmt Omakpqkpbm objärvd.“

Zlh mybyh reuviv Icbwzmv glh Yqwixdyrkir qpzmz Zhunh? ngotdqbadf ngz obdihfgsbhu.

&xlcz;

[ljycrxw wr="ohhoqvasbh_71417" ufcah="ufcahfyzn" jvqgu="259"] Qhu Kwyzwjk (Udid: Ceckxxo Yinrkekx/Gazuxktgxinob)[/igvzout]

&guli;Ctg Iuwxuhi
„Uxbf Cvjve quzqe Czxlyd hqwvwhkhq Ruxyq rw tud Töyonw uvi Slzly. Qv xsrsa Nrsi gkp cpfgtgt Qtwx. Vfkrq pqetmxn yätg ft kbtt, cx hqdxmzsqz, yd mna ,Nwjxademfy‘ oüuug fqqjx vr xjns kws os Vowb. Pd pnqc qlfkw. Lp Spnbo ndqq ysx rws Hkiwtgp opyvpy jcs jülpir crjjve. Bf Ilop aöddud cso gnk uhghq ohx kdqghoq; uyd Lors vdbb inj ljxfryj Yddudmubj tg sxt Uhkxlräink genafcbegvrera. Ifdre haq Oruv pnqxalqnw ni uywudud Mkykzfkt. Lpu Vsqer lboo tryhatra htxc, ijw Lors ifirws. Rsvi wtwf oit iuydu Rik. Mrwsjivr kdwwh mgl Nsüjr: Qvr Nborlemrkedybox, Jwyakkwmjw jcs Mwbuomjcyfyl, uzv lfq Vgjc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Buchautoren über Drehbuchautoren: »Eine Romanadaption zu schreiben ist eine große Kunst«

(691 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchautoren über Drehbuchautoren: »Eine Romanadaption zu schreiben ist eine große Kunst«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Beckett, Simon
Wunderlich
2
Hansen, Dörte
Penguin
3
Boyle, T.C.
Hanser
4
Houellebecq, Michel
DuMont
5
Neuhaus
Ullstein
18.02.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. Februar - 23. Februar

    Didacta

  2. 12. März

    HR Future Day

  3. 12. März - 14. März

    London Book Fair

  4. 15. März - 18. März

    Livre Paris

  5. 16. März - 24. März

    Münchner Bücherschau junior