PLUS

Manuel Herder: »Buchhandel ist eine Zukunftsbranche«

Herder wird wieder Händler: Mit der Übernahme der Mehrheit an dem Buchhandelsprimus Thalia, die von einer Holding des britischen Investors Advent gehalten wurde, sorgte die Verlegerfamilie Herder im Juli 2016 für einen Paukenschlag, mit dem in der Branche wohl niemand gerechnet hatte. Verleger Manuel Herder (51), seit Januar 2000 in Freiburg im Chefsessel, knüpfte mit dem Deal an das vor 20 Jahren beendete Engagement von Herder im Buchhandel an. „Der Buchhandel im deutschsprachigen Raum ist eine absolute Zukunftsbranche“, betont Manuel Herder. Im Interview beleuchtet er die Perspektiven des Filialisten und des Standorthandels. Der Hirte des Marktführers auf der Weide der Theologie wirft aber auch Blicke auf das Verlagsgeschäft, das sich im Zuge der Digitalisierung ebenfalls in Teilen neu erfinden muss.


Manuel Herder (Foto: buchreport/Rue)


Herder wird wieder Händler: Mit der Übernahme der Mehrheit an dem Buchhandelsprimus Thalia, die von einer Holding des britischen Investors Advent gehalten wurde, sorgte die Verlegerfamilie Herder im Juli 2016 für einen Paukenschlag, mit dem in der Branche wohl niemand gerechnet hatte. Verleger Manuel Herder (51), seit Januar 2000 in Freiburg im Chefsessel, knüpfte mit dem Deal an das vor 20 Jahren beendete Engagement von Herder im Buchhandel an.
Herder-Buchhandlungen bildeten bis Mitte der 90er-Jahre das fünftgrößte Unternehmen im buchreport-Ranking, wurden dann aber im Zuge einer Sanierung 1996 an den Douglas-Konzern verkauft, der seinerzeit die Basis für die Thalia-Kette legte. Die damals geknüpfte Verbindung zur Douglas-Gründerfamilie Kreke hat dem Wiedereinstieg von Herder in den Handel offenbar den Weg geebnet. Die Familie Kreke erhöhte im Zuge der Transaktion ihre 16%-Beteiligung auf 35% und blieb an Bord. Zum Konsortium unter Führung von Herder, das 65% der Anteile an Thalia hält, gehören überdies der geschäftsführende Gesellschafter Michael Busch und der Digitalunternehmer Leif Göritz. Nach Sanierungsjahren im Portfolio von Advent bekam Thalia mit der Übernahme wieder eine langfristige Perspektive.
„Der Buchhandel im deutschsprachigen Raum ist eine absolute Zukunftsbranche“, betont Manuel Herder. Im Interview beleuchtet er die Perspektiven des Filialiste…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Manuel Herder: »Buchhandel ist eine Zukunftsbranche«

(2268 Wörter)

2,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Manuel Herder: »Buchhandel ist eine Zukunftsbranche«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress