Schweizer Buchpreis geht an Jonas Lüscher

Jonas Lüscher (Foto: Ekko von Schwichow)

Jonas Lüscher (41) hat den Schweizer Buchpreis gewonnen. Der Schweizer Schriftsteller und Essayist wurde für seinen jüngsten Roman “Kraft” (C.H. Beck) ausgezeichnet.

“Kraft”, das auch auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stand, spielt in der Welt der Wissenschaft: Protagonist Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, befindet sich in einer Sackgasse: Er ist unglücklich verheiratet und auch finanziell sieht es nicht gut aus. Ein Wettbewerb im Silicon Valley um 1 Mio Dollar könnte Abhilfe schaffen. Dort haben die Teilnehmer 18 Minuten Zeit, um zu begründen, “weshalb alles, was ist, gut ist und wir es dennoch verbessern können”.

Die Jury lobte “Kraft” als “welthaltiges, dringliches und sprachmächtiges Werk”, das durch seine “erfrischende Bösartigkeit ebenso überzeugt wie durch seinen philosophischen Tiefgang und die kluge Gegenüberstellung von Alter und Neuer Welt”. Jonas Lüscher konnte sich damit gegen die weiteren Nominierten Martina Clavadetscher: “Knochenlieder” (Edition Bücherlese), Urs Faes: “Halt auf Verlangen. Ein Fahrtenbuch” (Suhrkamp), Lukas Holliger: “Das kürzere Leben des Klaus Halm” (Zytglogge) und Julia Weber: “Immer ist alles schön” (Limmat) durchsetzen. Der Schweizer Buchpreis ist mit 30.000 Franken (rund 26.000 Euro) dotiert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schweizer Buchpreis geht an Jonas Lüscher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten