PLUS

Abbauen und Anbauen

Die Klett-Tochter Pons zieht Konsequenzen aus wirtschaftlichen Problemen mit kleinteiligen und niedrigpreisigen Produkten und führt bisher organisatorisch getrennte Printbereiche zusammen. Im Zuge der Restrukturierung werden 12 Stellen in verschiedenen Abteilungen abgebaut. Ein Großteil der betroffenen Mitarbeiter soll in anderen Unternehmen der Klett-Gruppe unterkommen. Parallel sollen bei Pons die Investitionen in digitale Geschäftsfelder verstärkt und die digitalen Aktivitäten in einem Geschäftsbereich gebündelt werden.

Die Mutter Klett legt unterdessen mit einer Übernahme im Kerngeschäft Bildung/Schule zu. Die Klett-Gruppe (internationaler Gesamtumsatz: 537 Mio Euro) hat den niederländischen Bildungsverlag ThiemeMeulenhoff gekauft. Das Unternehmen mit Sitz in Amersfoort gehört nach Angaben von Klett zu ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abbauen und Anbauen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau