PLUS

Überschaubar, stabil und zunehmend digital

Vier große Anbieter dominieren den RWS-Fachmarkt in Österreich.

Dank Nischengeschäft ist dieser aber immer noch vielfältig.

Trotz anhaltendem Digitalisierungs- und Innovationsdruck: Mit aktuell etwa 30 Marktteilnehmern ist die juristische Fachverlagslandschaft in Österreich weiterhin breit sortiert. Familiengeführte Fachverlage, Wissenschaftsverlage, kleinste Selbstverlage, aber auch Konzerntöchter wie LexisNexis (gehört zur RELX Group) oder Beteiligungen wie jene von Wolters Kluwer am Wiener Traditionshaus Manz konkurrieren um die etwa 6100 Rechtsanwälte und 2200 -Anwärter in der Alpenrepublik. Hinzu kommen Steuerberater und Verwaltungsangestellte.

Dominiert wird der Markt von vier Anbietern: Auf Manz, LexisNexis, Linde und den Verlag Österreich entfallen mehr als zwei Drittel ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Überschaubar, stabil und zunehmend digital"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wie Sie die Dokumentationspflichten der DSGVO richtig umsetzen  …mehr
  • »Die Endverbraucher entdecken und mit ihnen ins Geschäft kommen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    3
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    5
    Paluten; Kern, Klaas
    Community Editions
    16.04.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten