Oetinger verlässt Runge und wechselt zur VVA

Die Kinder- und Jugendbuchgruppe Oetinger wechselt die Auslieferung: Ab dem 2. Januar 2018 übernimmt die Arvato-Tochter Vereinigte Verlagsauslieferung (VVA) am Standort Gütersloh Auslieferung, Faktur und Betreuung der Oetinger Verlage inklusive Oetinger Media, Igel Records und des Vertriebspartners Tulipan. Oetinger war bislang bei der Verlagsauslieferung Runge als größter Kunde an Bord. Die bisherigen Partner gehen nicht harmonisch auseinander.

Der Wechsel hat eine Vorgeschichte: Die Gründerfamilie Runge hat im Sommer ihre Firmenanteile an den langjährigen Geschäftsführer Dieter Seggewiss übergeben, der 1997 von Bertelsmann in das Unternehmen wechselte. Nach buchreport-Informationen hatte die Verlagsgruppe Oetinger, als Minderheitsgesellschafter (33,33%) bei Runge mit im Boot, eigene Pläne zur Übernahme der Auslieferung. 

„Bereits seit mehreren Jahren liefen zwischen den Gesellschaftern der Runge Verlagsauslieferung Gespräche zur Neuregelung der Gesellschaftsanteile. Die Verlagsgruppe Oetinger strebte dabei zuletzt u.a. eine Mehrheitsbeteiligung mit einer befristeten Verlängerung des Auslieferungsvertrages an. Hierüber konnte aber keine Einigung mit dem Mehrheitsgesellschafter erzielt werden“, bestätigte Runge jetzt in einer Pressemeldung zum Wechsel von Oetinger zur VVA. „Nachdem die Mehrheitsanteile der Familie Runge in der Folge dann vom Mitgesellschafter/Geschäftsführer Dieter Seggewiß übernommen worden sind, haben die Gesellschafter der Verlagsgruppe Oetinger das direkte Gespräch beendet“, wird erklärt. Oetinger habe den  Vertrag mit Runge am Jahresende 2016 zum Jahresende 2017 gekündigt und Segewiß auf der Frankfurter Buchmesse über den Wechsel zur VVA informiert. „Wir bedauern die Entscheidung, die wir ausschließlich machtpolitisch begründet sehen. Zu keinem Zeitpunkt haben Gespräche über Konditionen, Leistungen und/oder Qualität stattgefunden“, heißt es in dem Statement.

Die Verlagsgruppe Oetinger sei ein wichtiger Kunde. Der Umsatz der Servicegruppe, die mit mehreren Unternehmen in der Logistik aktiv ist,  werde „sich durch das Ausscheiden der Verlagsgruppe Oetinger zwar spürbar aber nicht gravierend reduzieren“. Runge werde die „Marktposition als solides inhabergeführtes und unabhängiges Unternehmen für die über 230 Verlagskunden weiter ausbauen“.

Die Verlagsgruppe Oetinger wollte sich nicht näher zu den Hintergründen äußern. „Wir danken der Verlagsauslieferung Runge für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit und freuen uns darauf, gemeinsam mit der VVA die wachsenden Herausforderungen der Zukunft zu meistern“, so Verlegerin Julia Bielenberg in der gemeinsam mit der VVA abgesetzten Meldung zum Wechsel.

VVA-Geschäftsführer Stephan Schierke zeigt sich sehr zufrieden, „mit Oetinger eine namhafte Verlagsgruppe für die VVA begeistern zu können“. Schierke: „Mit dem Wechsel zur VVA wird nicht nur Oetinger gestärkt. Auch die bereits bei der VVA ausliefernden Verlage, insbesondere im Kinder- und Jugendbuch-Segment, sowie der Buchhandel profitieren von der optimalen Bündelung.“

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Oetinger verlässt Runge und wechselt zur VVA"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau