Buchmesse-Stars gelingt auch in den SPIEGEL-Rankings ein großer Auftritt

Bei jungen Lesern beliebt: Der 18-jährige Social-Media-Star und Musiker Lukas Rieger und die etablierte Jugendbuch- und Spannungsautorin Ursula Poznanski belegen jeweils Platz 1 der Paperbackrankings Sachbuch und Belletristik. (Fotos: Harper Collins; Jeff Mangione/Loewe Verlag)

Nicht nur in der Königsklasse Hardcover Belletristik gibt es in dieser Woche auf den oberen Rängen ein großes Gedränge. Auch die anderen Listen wurden in der Messewoche ordentlich durcheinandergewirbelt. Die beiden Paperbackrankings, das für Romane und das für Sachbücher, haben sogar einen neuen Spitzenreiter. In der Kategorie Belletristik reüssiert die Wienerin Ursula Poznanski, die mit ihrem aktuellen All-Age-Buch „Aquila“ (Loewe) vor zwei Monaten auf Platz 8 eingestiegen ist und jetzt auf Rang 1 gesprungen ist.

Das Sachbuchranking führt ein Autor an, den die meisten Sortimenter vor Kurzem wohl noch nicht auf dem Schirm hatten: Lukas Rieger, der in Medienreflexen oft als „deutscher Justin Bieber“ präsentiert wird, steigt von 12 auf 1. Bei HarperCollins erzählt der 18-Jährige in „Der Lukas Rieger Code“, wie er zum Online-Phänomen wurde und was ihm seine Karriere abverlangt. Dass Social-Media-Stars wie Rieger auch als Buchautoren Impulse setzen können, haben in den vergangenen Monaten unter anderem die Autoren LeFloid und Marcel Althaus gezeigt. Aktuell offenbart das Potenzial von Influencern auch ein Blick ins Nachbarland Frankreich. Dort steigt ein Titel des Youtubers Jeremstar in dieser Woche auf Rang 1 der Sachbuch-Bestsellerliste ein.

Poznanski und Rieger waren beide auf der Frankfurter Buchmesse präsent, um ihre Bücher zu promoten – ebenso wie diverse andere Autoren, die die Frankfurter Bühne nutzten. So haben die Messeauftritte von Paula Hawkins, Nicholas Sparks, Anastasia Zampounidis, Gregor Gysi und Richard David Precht sowie die damit einhergehende Berichterstattung womöglich dazu beigetragen, dass sie einen größeren Sprung auf der Liste gemacht oder es als Wiederaufsteiger erneut ins Ranking geschafft haben.

Bei all den Bestsellerbewegungen ist auch anzumerken, dass sich wieder ein offenbar sehnlichst erwarteter Roman als englischsprachige Originalausgabe platziert hat: „Turtles All the Way Down“, der erste Roman von John Green seit „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ (2012), belegt Rang 24. Die deutsche Übersetzung „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ erscheint im November bei Hanser.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchmesse-Stars gelingt auch in den SPIEGEL-Rankings ein großer Auftritt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018