Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Sandra Richter wird Direktorin des Deutschen Literaturarchivs Marbach

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach (DLA) bekommt zum 1. Januar 2019 eine neue Führung. Die Literaturwissenschaftlerin Sandra Richter wurde vom Kuratorium der Deutschen Schillergesellschaft (DSG) einstimmig zur neuen Direktorin gewählt. Sie übernimmt die Nachfolge von Ulrich Raulff, der das Institut seit 2004 leitet. Raulff, der 2015 in den Ruhestand gegangen wäre, hatte sein Amt nach einstimmigem Votum des Kuratoriums bis Ende 2018 verlängert.

Der kommenden Direktorin sind die die Sammlungen und Aufgaben des Literaturarchivs im Rahmen verschiedener Kooperationen der Universität Stuttgart mit dem DLA (u.a. des Suhrkamp-Forschungskollegs und der Marbacher Sommerschule), als Mitglied des Arbeitskreises Geschichte der Germanistik und als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des DLA eng vertraut.

Richter hatte in den Jahren 2006/7 eine Professur am King’s College London inne. Seit 2008 lehrt sie an der Universität Stuttgart Neuere Deutsche Literatur, dort hat sie auch die fakultätsübergreifende Forschungseinrichtung „Stuttgart Research Centre for Text Studies“ entwickelt und zudem verschiedene interdisziplinäre Forschungsprojekte geleitet.

Von 2011 bis 2017 war sie Mitglied in der Wissenschaftlichen Kommission des Wissenschaftsrats. Fellowships und Gastprofessuren führten die u.a. mit dem Heinz Maier-Leibnitz-Preis (2005) ausgezeichnete Wissenschaftlerin an zahlreiche Universitäten, u.a. an die École normale supérieure in Paris und die Harvard University. Am 9. Oktober ist bei C.Bertelsmann ihr neues Buch „Eine Weltgeschichte der deutschsprachigen Literatur“ erschienen.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sandra Richter wird Direktorin des Deutschen Literaturarchivs Marbach"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018