Audible-Hörkompass: Digitales Hörbuch wird zum Wachstumstreiber

Die Amazon-Tochter Audible hat eine Studie zum Hörbuchmarkt vorgestellt. Ergebnisse des Audible-Hörkompasses: Der Anteil der Hörbuch-Konsumenten nimmt zu, wobei das digitale Hörbuch zum Wachstumstreiber wird. 

Der Audible-Hörkompass, den Kantar Emnid per Telefonbefragung von 2.000 Teilnehmern im Auftrag von Audible erstellt hat, erscheint zum zweiten Mal: Im Vergleich zur Vorjahresanalyse ist die Popularität des Mediums gewachsen. Insgesamt 16 Mio Deutsche – und damit circa 1,6 Mio mehr als noch 2016 – haben in den vergangenen zwölf Monaten mindestens ein Hörbuch oder Hörspiel gehört. Zentrale Ergebnisse im Überblick:

  • Der Anteil der regelmäßigen Hörer ist gestiegen: Rund 13 Mio hören mindestens einmal im Monat, 2016 waren es noch 11 Mio. 9 Mio tun dies sogar wöchentlich.
  • Das digitale Hörbuch sorgt für Wachstum: Mittlerweile hören 41% auf ihrem Smartphone oder Tablet (2016: 35%). Die digitale Nutzung liegt damit erstmals gleichauf mit der CD-Nutzung von Hörbüchern.
  • Großes Potenzial gibt es bei denjenigen, die bislang noch keine Hörbuch-Nutzer sind: 14% der Befragten, umgerechnet etwa 10 Mio Menschen, können sich vorstellen, zukünftig Hörbücher und Hörspiele zu nutzen.
  • Charakteristika der Hörbuch-Zielgruppe: Der durchschnittliche Hörbuch-Hörer ist jünger, gebildeter und verfügt über ein höheres Haushaltsnettoeinkommen als Nicht-Hörer.
  • Insbesondere junge Hörer sorgen für Wachstum: Während insgesamt 22% in den vergangenen zwölf Monaten mindestens ein Hörbuch oder Hörspiel gehört haben, sind es bei den Unter-40-Jährigen fast ein Drittel (31%).
  • Buch und Hörbuch profitieren voneinander: 85% der Hörer haben in den vergangenen zwölf Monaten ein Buch gelesen (im Bevölkerungsdurchschnitt nur 74%). Gleichzeitig haben 25% der Buchleser ein Hörbuch gehört, hingegen nur 11% der Nichtleser. 
  • Trotz gestiegener mobiler Nutzung bleibt „Zum Entspannen zuhause“ mit 58% die beliebteste Situation, in der in Deutschland Hörbücher genutzt werden. Es folgen das Hören in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Flugzeug, Zug oder ÖPNV (54%) sowie im Auto (52%). Weitere Nutzungssituationen: im Urlaub (45%), während der Hausarbeit (31%) und beim Sport (11%). 36% schlafen mit dem Hörbuch ein.
  • Motive fürs Hörbuch-Hören: 56% schätzen die entspannende Wirkung. Die beiden wichtigsten Gründe für Hörbücher bleiben nahezu gleichauf Unterhaltung (66%) und Weiterbildung (62%).
  • Perspektiven des Mediums: 72% der Kinder zwischen drei und zwölf Jahren nutzt gerne Hörbücher/Hörspiele, 29% sogar täglich. 91% der Eltern finden, dass Hörbücher/Hörspiele für Kinder deren Fantasie, Kreativität und Vorstellungskraft anregen. 88% der Eltern von Kindern zwischen drei und zwölf Jahren, die Hörbücher hören, geben an, dass Hörbücher/Hörspiele eine wichtige Alternative zu anderen Medien wie Fernsehen oder Computer sind. 83% sagen, dass Hörbücher/Hörspiele ihre Kinder beruhigen und 80% bestätigen, dass durch das Hören die sprachliche Entwicklung gefördert wird.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Audible-Hörkompass: Digitales Hörbuch wird zum Wachstumstreiber"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien