PLUS

Frankfurt bleibt Knotenpunkt im globalen Rechtehandel

Alle Jahre wieder wird vor allem in den englischsprachigen Ländern hinter vorgehaltener Hand diskutiert, ob die Frankfurter Buchmesse als Handelsplatz für Lizenzen immer noch die dominierende Rolle spielt und ob ein Messebesuch aufgrund der hohen Kosten nicht verzichtbar wäre.

Und dann ist doch alles wie immer: Die Rechtehändler aus den Verlagen und Literaturagenturen pilgern in Scharen an den Main, preisen die neuesten Bücher ihrer Klienten an und suchen nach dem, von dem sie vorher behauptet haben, dass es das nicht (mehr) gibt: das große Buch der Messe. Auch 2017 ist auf die internationale Lizenzgilde Verlass:…


Alle Jahre wieder wird (vor allem in den englischsprachigen Ländern) hinter vorgehaltener Hand diskutiert, ob die Frankfurter Buchmesse als Handelsplatz für Lizenzen immer noch die dominierende Rolle spielt und ob ein Messebesuch aufgrund der hohen Kosten nicht verzichtbar wäre.
Und dann ist doch alles wie immer: Die Rechtehändler aus den Verlagen und Literaturagenturen pilgern in Scharen an den Main, preisen die neuesten Bücher ihrer Klienten an und suchen nach dem, von dem sie vorher behauptet haben, dass es das nicht (mehr) gibt: das große Buch der Messe. Auch 2017 ist auf die internationale Lizenzgilde Verlass:

  • Das Literary Agents & Scouts Centre (Litag) in Halle 6.3 war diesmal sogar so früh wie noch nie ausverkauft, nämlich schon im Februar.
  • Insgesamt erwartet Litag-Chefin Riky Stock in dieser Woche Vertreter von 301 Agenturen (2016: 300), di…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Frankfurt bleibt Knotenpunkt im globalen Rechtehandel

(507 Wörter)

0,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frankfurt bleibt Knotenpunkt im globalen Rechtehandel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018