PLUS

Lagercrantz wird von Follett übertrumpft

Die französische Bestsellerliste für Belletristik wird mitten in der Haupt-Novitätensaison „Rentrée littéraire“, die klassischerweise von den Topliteraten des Landes geprägt ist, von zwei internationalen Bestsellern dominiert: An der Spitze stehen vor den nationalen Größen Amélie Nothomb und Eric-Emmanuel Schmitt die Bücher von Ken Follett und David Lagercrantz.

„La fille qui rendait coup pour coup“ (Actes Sud), der fünfte Band der von Stieg Larsson begonnenen und von Lagercrantz fortgesetzten „Millennium“-­Reihe, stieg vor zwei Wochen auf Rang 1 ein. Jetzt wird der Thriller, der hierzulande als „Verfolgung“ Platz 8 der SPIEGEL-Bestsellerliste belegt, von Folletts neuem Historienroman „Une colonne de feu“ (Robert Laffont) vom Thron verdrängt. Den besetzt der Brite nicht nur in Frankreich, sondern auch in Großbritannien und Deutschland (dt. Titel: „Das Fundament der Ewigkeit“). Bei dem Titel handelt es sich um den abschließenden dritten Band der populären „Kings­bridge-Trilogie“.


Die französische Bestsellerliste für Belletristik wird mitten in der Haupt-Novitätensaison „Rentrée littéraire“, die klassischerweise von den Topliteraten des Landes geprägt ist, von zwei internationalen Bestsellern dominiert: An der Spitze stehen vor den nationalen Größen Amélie Nothomb und Eric-Emmanuel Schmitt die Bücher von Ken Follett und David Lagercrantz. „La fille qui rendait coup pour coup“ (Actes Sud), der fünfte Band der von Stieg Larsson begonnenen und von Lagercrantz fortgesetzten „Millennium“-­Reihe, stieg vor zwei Wochen auf Rang 1 ein. Jetzt wird der Thriller, der hierzulande als „Verfolgung“ Platz 8 der SPIEGEL-Bestsellerliste belegt, von Folletts neuem Historienroman „Une colonne de feu“ (Robert Laffont) vom Thron verdrängt. Den besetzt der Brite nicht nur in Frankreich, sondern auch in Großbritannien und Deutschland (dt. Titel: „Das Fundament der Ewigkeit“). Bei dem Titel handelt es sich um den abschließenden dritten Band der populären „Kings­bridge-Trilogie“.

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Lagercrantz wird von Follett übertrumpft

(415 Wörter)

0,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lagercrantz wird von Follett übertrumpft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  3. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  4. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World

  5. 4. Oktober - 6. Oktober

    InsightsX