PLUS

Investition in Kulturverlage

Neue Perspektiven: Die Leipziger Verlagsgruppe Seemann Henschel, zu der der älteste deutsche Kunstbuchverlag E.A. Seemann (gegründet 1858) gehört, kann weitermachen. Die Verlagsgruppe wurde zum 1. Oktober von dem Medienunternehmer Michael Kölmel, in der Branche bekannt durch sein Engagement bei dem Versandbuchhändler Zweitausendeins, und seiner Ehefrau Doris Apell-Kölmel übernommen. Die Gruppe hatte im März für ihre Unternehmen Insolvenzanträge stellen müssen (s. buchreport. express 11/2017).

Umzug und neue Pläne mit Zweitausendeins

„Die hohen Rückzahlungsforderungen der VG Wort und der VG Bild-Kunst haben uns zu diesem Schritt gezwungen, hinzu kommt, dass das Kunstbuch insgesamt momentan schwere Zeiten erlebt“, begründete Verlegerin Annika Bach ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Investition in Kulturverlage"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn die Blockchain die Aborechnungen zahlt…  …mehr
  • Wie Sie die Dokumentationspflichten der DSGVO richtig umsetzen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Murakami, Haruki
    DuMont
    2
    Paluten; Kern, Klaas
    Community Editions
    3
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    5
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    23.04.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten