PLUS

Zweistellig im Plus

Buchkonjunktur: Die Vermessung des chinesischen Buchmarktes hat dank OpenBook deutliche Fortschritte gemacht, bleibt aber schwierig. Das chinesische Gegenstück zu Nielsen schätzt das Umsatzvolumen 2016 (ohne Bibliotheken) auf umgerechnet 9,5 Mrd Euro, was einem Wachstum von 12% entspricht. Laut der staatlichen Medienagentur SAPPRFT haben die insgesamt 584 chinesischen Verlage im vergangenen Jahr 475.786 Bücher produziert, davon waren 262.415 Neuerscheinungen.

Politik: Die Verlagsindustrie gehört zu den vom Staat am stärksten kontrollierten Industriezweigen Chinas. Bei Joint Ventures internationaler Verlage sitzt der Staat als dritter Partner unsichtbar, aber einflussreich immer mit am Tisch. Das Thema Zensur kochte kürzlich während der Buchmesse in Peking ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zweistellig im Plus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der Mediennutzer hat die Wahl, der Anbieter hat die Qual  …mehr
  • Der Test: Wie digital ist Ihr Unternehmen tatsächlich?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    15.01.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    2. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)

    3. 25. Januar - 26. Januar

      future!publish 2018

    4. 25. Januar - 27. Januar

      32.Antiquaria

    5. 25. Januar - 28. Januar

      Internationales Comic-Festival Angoulême