PLUS

Bookchoice: Lesern die Last der Auswahl abnehmen

Der Buchclub ist tot, es lebe der Buchclub! Das niederländische Start-up Bookchoice hat sein Abo-Angebot für E-Books und Hörspiele auf den deutschen Markt ausgeweitet. Bookchoice versteht sich als „Buch-Boutique“, die auf einfache Nutzung und stark fokussierte Inhalte setzt: In Deutschland startet das Angebot mit monatlich 8 populären Titeln aus den Genres Thriller, Krimi, historische und literarische Belletristik und Frauenliteratur, die über die App als Audio- oder E-Book-Format verfügbar sind. Weitere Besonderheiten an dem Model des Start-ups: Bookchoice setzt auf Partnerschaften mit großen Marken, die ihren Kunden als Probepakete einen Zugang zum E-Book-Dienst verschaffen. Unternehmensgründer Nathan Hull über Konzepte, Zielgruppen und Partner.


Nathan Hull (Foto: Bookchoice)


Der Buchclub ist tot, es lebe der Buchclub! Das niederländische Start-up Bookchoice hat sein Abo-Angebot für E-Books und Hörspiele auf den deutschen Markt ausgeweitet. Bookchoice versteht sich als „Buch-Boutique“, die auf einfache Nutzung und stark fokussierte Inhalte setzt: In Deutschland startet das Angebot mit monatlich 8 populären Titeln aus den Genres Thriller, Krimi, historische und literarische Belletristik und Frauenliteratur, die über die App als Audio- oder E-Book-Format verfügbar sind. Die Auswahl der Buchtitel übernehmen die Bookchoice-Mitarbeiter, die selbst aus der Verlagsbranche stammen. Beteiligt sind beim Start des Angebots u.a. die Aufbau Verlagsgruppe sowie Bastei Lübbe. In den kommenden Monaten sollen weitere Verlage mit Bookchoice kooperieren, darunter auch Holtzbrinck-Marken.
Weitere Besonderheiten an dem Model des Start-ups: Bookchoice setzt auf Partnerschaften mit großen Marken, die ihren Kunden als Probepakete einen Zugang zum E-Book-Dienst verschaffen. Geschäftspartner in Deutschland sind „Brigitte“, Lufthansa und Vodafone. Über diese Partnerschaften sollen vor allem neue Leser-Zielgruppen gewonnen werden.
In den Niederlanden ist das Bookchoice-Angebot seit 2014 unter dem Namen „Ellys Choice“ nutzbar. Geleitet wird das Projekt von Nathan Hull, der früher in der Musikbranche (bei Universal) sowie als Digital Director bei Penguin arbeitete. Anschließend wechselte er als Unternehmensentwickler zum dänischen E-Book-Flatrate-Anbieter Mofibo. I…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Bookchoice: Lesern die Last der Auswahl abnehmen

(879 Wörter)

3,00
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bookchoice: Lesern die Last der Auswahl abnehmen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn die Blockchain die Aborechnungen zahlt…  …mehr
  • Wie Sie die Dokumentationspflichten der DSGVO richtig umsetzen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Murakami, Haruki
    DuMont
    2
    Paluten; Kern, Klaas
    Community Editions
    3
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    5
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    23.04.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten