PLUS

Handel unter Druck

Buchkonjunktur: Der polnische Buchmarkt ist durch staatliche Regularien und eine zunehmende Leseunlust der Bevölkerung für alle Beteiligten eine Herausforderung. Mit einem Umsatzminus von 1% haben sich die Verlage deshalb noch vergleichsweise achtbar aus der Affäre gezogen. Im dritten Jahr hintereinander wurden weniger Bücher verkauft; 98,3 Mio Exemplare waren es 2016, das ist ein Minus von 3,3%. Gleichwohl ignorieren die meisten Verlage den Ruf nach einer Drosselung der Produktion und haben mit 23.250 Neuerscheinungen (2015: 21.130) erneut kräftig Gas gegeben.

Buchhandel: Die in finanzielle Schräglage geratene Buchkette Matras ist das große Sorgenkind der Branche. Auch im unabhängigen Buchhandel halten ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Handel unter Druck"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wie Sie die Dokumentationspflichten der DSGVO richtig umsetzen  …mehr
  • »Die Endverbraucher entdecken und mit ihnen ins Geschäft kommen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    3
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    5
    Paluten; Kern, Klaas
    Community Editions
    16.04.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten