Neue Eigner für E.A. Seemann und Henschel

Die Leipziger Verlage E.A. Seemann und Henschel haben neue Eigner: Sie werden zum 1. Oktober von dem Medienunternehmer Michael Kölmel, zu dessen Unternehmensgruppe auch der Versandbuchhandel Zweitausendeins gehört, und der Kunsthistorikerin Doris Apell-Kölmel übernommen. Im Mai war über das Vermögen der Seemann Henschel Verlagsgruppe das Insolvenzverfahren eröffnet worden (hier mehr). Die Verlagsgruppe firmiert mit Beginn der Übernahme unter dem Signet E.A. Seemann Henschel am neuen Unternehmensstandort in der Karl-Tauchnitz-Straße 6 in Leipzig. Annika Bach, bislang Programmleiterin und Verlegerin der Gruppe, bleibt auch unter den neuen Eignern Verlegerin.

„Mit Michael Kölmel und Doris Apell-Kölmel sowie den Kollegen von Zweitausendeins habe ich in einer sehr schwierigen Situation starke Partner gefunden. Wir werden mit unseren Büchern thematisch auf Kontinuität setzen, gleichzeitig möchte ich optisch und narrativ neue Wege gehen“, so die Verlegerin Annika Bach in der Pressemeldung zur Übernahme.

E.A. Seemann ist nach eigenen Angaben der älteste Kunstbuchverlag in Deutschlands. Der Henschel Verlag wurde in den späten 1940er-Jahren in Berlin gegründet. Zur Verlagsgruppe gehören auch die Verlage Edition Leipzig und Koehler & Amelang.

„Die Verlagsgruppe hat ein hohes Renommee. Die Programme mit ihrer starken Backlist sind für die kulturelle Vielfalt der deutschsprachigen Bücherproduktion von Bedeutung. Mit Zweitausendeins entstehen außerdem zahlreiche Möglichkeiten der Zusammenarbeit, auf die ich mich freue“, so Michael Kölmel. So soll es weitergehen:

  • E.A. Seemann pflegt das Portfolio mit Katalogen, Non-Books und Kinderkunstbüchern. „Wir planen einen großen Bücherauftritt zum Bauhaus-Jubiläum 2019, pflegen unsere Memo-Sparte und bringen nächstes Jahr unter anderem einen illustrierten Kinderatlas der Kunst heraus“, so Bach. Auf der Agenda stehen außerdem „Werkverzeichnissen zu ausgewählten Künstlern editorische Großprojekte“.
  • Der Henschel Verlag konzentriert sich wie bisher auf die Biografien bekannter Künstler sowie auf Ausbildungsliteratur und neue Standardwerke zu den darstellenden Künsten. Für das kommende Jahr ist u.a. eine „umfangreichen Weltgeschichte des Tanzes“ angedacht“, kündigt Bach an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Eigner für E.A. Seemann und Henschel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking