PLUS

Einkaufscenter: Lange Öffnungszeiten treiben die Kosten

Nicht nur der Frequenzrückgang macht dem stationären Handel zu schaffen. Auch stagnierende oder rückläufige Umsätze in Verbindung mit kostentreibenden langen Öffnungszeiten, wie sie in Einkaufscentern vorgeschrieben sind, bedrohen Ladenstandorte mit Rentabilitätsproblemen. Darauf hat aktuell Daniel Röthlin, seit 2010 Leiter des Schweizer Medienfilialisten Ex Libris, in einem buchreport-Gespräch hingewiesen.


Nicht nur der Frequenzrückgang macht dem stationären Handel zu schaffen. Auch stagnierende oder rückläufige Umsätze in Verbindung mit kostentreibenden langen Öffnungszeiten, wie sie in Einkaufscentern vorgeschrieben sind, bedrohen Ladenstandorte mit Rentabilitätsproblemen. Darauf hat aktuell Daniel Röthlin, seit 2010 Leiter des Schweizer Medienfilialisten Ex Libris, in einem buchreport-Gespräch hingewiesen.

Medien-Discounter Ex Libris: Die Ex Libris-Filiale im Einkaufszentrum Tivoli (Spreitenbach, nordwestlich von Zürich) arbeitet nicht mehr rentabel. (Foto: Shoppi Tivoli)


Ex Libris gibt nach einer Reduzierung seines Filialnetzes 2016 um 12% auf 69 Standorte aktuell zwei Einkaufscenter-Läden im Raum Zürich auf: Die Filiale in Neumarkt Altstetten hat bereits geschlossen, im Oktober macht auch die Filiale im Einkaufszentrum Tivoli (Spreitenbach) dicht.
Röthlin verweist auf den Medienmix im Ex Libris-Sortiment, der im Bereich Musik und Video besonders unter Digitalisierungsdruck steht: Die Bereiche DVD/Blu-ray und Musik-CDs verlieren demnach jährlich zwischen 15 und 20% Umsatz. Zu diesen „normalen“ Herausforderungen durch die Digitalisierung der Produkte und Bezugskanäle kämen hohe Personalkosten in Einkaufscentern aufgrund der zwölfstündigen Öffnungszeiten: „Wir stellen unsere Filialen laufend auf den Prüfstand, wobei uns auch der Kunde mit seinem Einkaufsverhalten zeigt, ob eine Filiale ihre Berechtigung hat oder nicht.“
Das Buchangebot ist angesichts der Abwanderung von Musik und Video in Digitalkanäle ein Stabilitätsfaktor. Bücher mache…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt freischalten, später zahlen

Diesen Beitrag
Einkaufscenter: Lange Öffnungszeiten treiben die Kosten

(793 Wörter)

1,50
EUR
Sie nutzen die Inhalte sofort. Erst wenn Sie Inhalte im Wert von 5 Euro angesammelt haben, bezahlen Sie.
Mehr dazu hier.
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Einkaufscenter: Lange Öffnungszeiten treiben die Kosten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover