Spielwarenmesse lockt Buchhändler

 

Die Spielwarenmesse in Nürnberg lockt mit Impulsen für den Zusatzumsatz (Foto: Spielwarenmesse).

Mitspielen und den Umsatz aufrunden: Die 69. Spielwarenmesse in Nürnberg (31. Januar bis 4. Februar 2018) verstärkt den Brückenschlag zur Buchbranche und bietet erstmals ein speziell auf Buchhändler zugeschnittenes Programm an. Mit der Sonderschau „Toys meets Books“ wollen ihnen Aussteller aufzeigen, wie „attraktive Zusatzkäufe generiert werden können“, wirbt Christian Ulrich, Director Marketing der Spielwarenmesse.

Ein speziell auf Buchhändler zugeschnittenes Programm, gekoppelt mit Informationsveranstaltungen und der Präsentation von Spielwaren, die besonders für den Buchhandel geeignet sind, sollen Anreize zur Sortimentserweiterung liefern. Einzelheiten zur Sonderschau:

  • Als Produktgruppen, die für den Buchhandel im Nonbook-Bereich eine zugstarke Rolle spielen könnten, listet die Spielwarenmesse u.a. Lifestyleprodukte, Plüschfiguren, Baby- und Kleinkindartikel, Holzspielwaren, aber auch Schulbedarf, Schreibwaren, Artikel aus dem Bereich kreatives Gestalten sowie edukatives Spielzeug auf.
  • An „hochfrequentierter Position“ demonstrieren Aussteller auf der Messe, wie solche Artikel ideal am PoS präsentiert werden können.
  • Am Freitag, 28. Februar, werden Vorträge angeboten. Experten mit Erfahrung im Buch- und Spielwarenhandel erteilen Tipps und Informa­tionen zu den Themen Einkauf, Präsentation, Beratung und Verkauf.

Geführte Touren und ein gedruckter Führer liefern zusätzlich Informationen zur Sonderschau für den Buchhandel.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Spielwarenmesse lockt Buchhändler"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking